Spittal. Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe überzeugt am Tag der offenen Tür - OPEN DOORS 2021
Bildungsinformation am HLW Schulcampus in Spittal - OPEN DOORS überzeugten über Kärntens Grenzen hinaus

Schule meldet großen Erfolg beim Tag der offenen Tür
Die OPEN DOORS 2021 der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe erlebte wieder enormen Zuspruch.

"OPEN.MIND – OPEN.DOORS"
Nach diesem Motto öffnete die HLW Spittal am 15. Januar 2021 im Rahmen des Tages der offenen Türs wieder ihre Pforten - dieses Jahr allerdings digital, aber dennoch live aus vier Studioräumen vom Campus.

HIGHLIGHTS
Tageshighlights waren sicherlich der erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte neue Imagefilm, den die SchülerInnen erst kürzlich extra für diesen Tag produziert wurde. Damit sollten auch während des Lockdowns Jugendliche der Mittelschule und AHS Lust auf die Schule zum Erfolg verspüren und das herzliche Ambiente eines HLW Schulalltags im Haus gezeigt werden.
Zudem hat die Schülervertretung das bekannte OPEN DOORS Gewinnspiel für Teilnehmer der Veranstaltung organisiert und die Teilnehmer animiert, am HLW Online-Quiz teilzunehmen. Hauptpreis ein Moped-Führerschein des HLW Kooperationspartners Fahrschule Brunner Spittal!

INFORMATION
Repräsentanten der Schulgemeinschaft von Schüler- und Elternseite, Professoren der Schwerpunktfächer, Vertreter der Schulverwaltung und der Bildungsberatung sowie der Schulleiter gingen auf die zahlreichen Fragen der Jugendlichen ein.  Im ersten Zoom-Raum präsentierte Bildungsberater Gernot Tischler die vier Schulformen der HLW Ausbildung, in den drei Studios der "HLW-Futurezone" gingen Vertreter auf die jeweiligen Fragen ein. Es war ein spannender Austausch mit vielen Fragen rund um Schulanmeldung, Schnuppern, Karriere- und Erfolgswege bis hin zur Reifeprüfung und aktuelle Fragen, wie des der HLW gelingt, das Distance Learning so erfolgreich zu meistern, berichtet Schulleiter Adolf Lackner.

VIELFALT
Die Offenheit für Neues und für ständige Weiterentwicklung stellt die HLW mit ihren Medienklassen und den vielen Kooperationsprojekten mit Wirtschaftsbetrieben und dem vernetzenden Praxisunterricht unter Beweis. Gerade die Höhere Lehranstalt und mittlere dreijährige Ausbildung war sehr gefragt, denn hier konnten die Besucher einen Einblick in Vertiefungsfächer nehmen, die Ausbildung in Wirtschaft und Fremdsprachen kennenlernen und die Vorzüge des Kreativunterrichts - wie zum Beispiel das aktuelle Projekt "Bilder am Eis" - erfahren.

DIGITALITÄT
Dieser neue Kunstbegriff ist in der HLW Spittal seit Monaten echte Realität. Dank der professionellen Unterrichtsgestaltung auch im Distance Learning gelingt gutes und erfolgreiches Lernen. Die Schulsprecher berichteten von ihren positiven Erfahrungen und innovativen Projekten des digitalen Lernens. Natürlich sehen sich die vierhundert HLW Schülerinnen und Schüler nach den sozialen Kontakten und dem Schulleben vor Ort, dennoch bauen sie Kompetenzen auf, die eine echte Besonderheit darstellen, nämlich "Digitalisierung in einer neu erlebten Lebens- und Schulrealität".

ZUKUNFTSBERUFE
Die Breite der Ausbildung und unbeschreiblich breiten Karrierewege imponierten den Besuchern besonders. Gemeinsam einer Meinung war man, dass keine andere Schule so viele und breite Erfolgs- und Karrierewege ermöglicht, wie die HLW Ausbildung. Die Vorzüge der dualen Ausbildung der HLW mit ihrer top gastronomischen Ausbildung und den Betriebspraktika - nämlich mit toller Allgemein- und Wirtschaftsbildung zu punkten und gleich mehrere Lehrabschlüsse im Schulabschluss der Fachschule und Maturaschule verbrieft zu bekommen - war vielen bekannt!

Stolz ist die HLW Schulgemeinschaft auf so viele Absolventen, die jährlich zu diesem Event einkehren und über ihre Karrieren berichten. So war es auch dieses Jahr, zahlreiche Absolventen motivierten die Jugendlichen, auch diese Karriereschmiede in Spittal, die HLW zu wählen.

Die Professorinnen und Professoren der HLW Spittal freuten sich über die so positiven Rückmeldungen der Gäste und die herzlichen Schüler- und Elterngespräche. Auch HLW Abgänger zeigten durch ihren Besuch die Verbundenheit zur Bildungsinstitution Nr. 1 in Oberkärnten – der HLW Spittal.

ZEIT FÜR ENTSCHEIDUNGEN
Für viele Jugendliche steht die Entscheidung für die weiterführende Schule schon fest - einige möchten noch das nächste "Online-Schnuppern" am 18.1. oder 22.1. (Information auf der Homepage www.hlwspittal.at) in Anspruch nehmen. Klar ist allerdings, dass in Oberkärnten nur die HLW mit ihrem neuen Motivationsbegriff "FutureMe" die  Jugendlichen bestmöglich fördert und im Erwachsenwerden auf besondere Art begleitet. Diesen Ausdruck zeigt auch der Schulfilm, der für mehr als einhundert Jugendliche nun zur Schulanmeldung ab Anfang Februar klar der HLW Spittal den Vorzug für die weiterführende Schule gibt, egal ob als Vorbereitungsschule für die Lehre, als Aufbaulehrgang oder als Fachschule bzw. die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe.

#hlwspittal
#opendoors2021
https://youtu.be/uIWevJmTOIw

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen