Unterliga West
Das Derby soll den ersten Heimsieg bringen

Derby-Kampf um jeden Meter und Ball, vorexerziert von Armin Mitterer,  Eduard Ebner, Mija Zatkovic und Alexander Preissl (von links)
3Bilder
  • Derby-Kampf um jeden Meter und Ball, vorexerziert von Armin Mitterer, Eduard Ebner, Mija Zatkovic und Alexander Preissl (von links)
  • Foto: Stefan Wallner
  • hochgeladen von Peter Tiefling

Der SV Lind empfängt am Sonntag um 10.30 Uhr im Derby in der Unterliga West die Nachbarn des SV Sachsenburg und strebt den ersten Heimsieg der Saison an.

LIND. Das erste Drautaler Derby in der laufenden Saison der Unterliga West auf heimischem Boden verloren die Schützlinge von Trainer Josef Rainer mit 0:2 gegen Greifenburg. Am Sonntag (10.30 Uhr) ist nun der SV Sachsenburg im Derby zu Gast in Lind. „Diesmal wollen wir den Heimvorteil nutzen und gegen die Truppe von Trainer Martin Abwerzger unseren ersten Heimsieg der Saison  erspielen“, sagt Sektionsleiter Eduard Marizzi.

Die Torhüter

Sieg oder Niederlage hängen auch von den Torhütern ab. Daher verstärkte sich der SV Lind, nachdem sich im Sommer Schlussmann Jakob Karpf Richtung Dellach/Gail (Kärntner Liga) veränderte, gleich mit zwei neuen Tormännern. Sebastian Meissnitzer (SV Spittal/U17) und Patrick Ronacher (Magdalener SC) sollten sich in der Vorbereitung die Einserposition ausspielen. Es kam aber leider anders. Ronacher zog sich im Aufbauspiel gegen Irschen eine Handverletzung zu, musste operiert werden und fällt für die gesamte Hinrunde aus.
„Nun ist Meissnitzer die Nummer eins und macht seine Sache bisher ausgezeichnet. Beim 2:1-Auswärtssieg in Sirnitz hielt er uns durch seine Fangkünste ständig im Spiel und hatte großen Anteil am dreifachen Punkte-Zuwachs“, sagt Marizzi. Als weitere Torhüter-Varianten hat Trainer Rainer mit dem Eigenbauspieler Markus Schluder und Kooperationsspieler Alexander Zagler (FC Lendorf) zwei weitere Lösungen in seinem Spielerkader parat.

Die Jungspunde

Groß geschrieben wird bei den Gastgebern auch die Nachwuchsarbeit. Heuer wird mit einem Challenge-Team die Meisterschaft in der 1. Klasse A bestritten. Ihren nächsten großen Auftritt hat diese Mannschaft im Anschluss an das Drautal-Derby gegen Tristach (12.30 Uhr). „Ob unsere Jungspunde David Oswald, Jonas Ebenberger und Sebastian Glantschnig im Aufgebot von Challenge-Trainer Manuel Zanin oder Kampfmannschaftstrainer Josef Rainer stehen, ist noch nicht fixiert. Ein Versprechen für die Zukunft ist das Trio auf alle Fälle – ob mit oder ohne Derby-Einsatz“, analysiert Marizzi.

Das Persönliche

Für vier Personen ist das Derby mit Sicherheit etwas Besonderes. „So könnte man es gut betiteln“, sagt Marizzi. Trainer Rainer ist familiär und mit seinem Elektrounternehmen in Sachsenburg beheimatet. Der Sektionsleiter selbst arbeitet als Elektrotechniker im Betrieb seines Trainers. Abwehrchef Peter Rainer und Stürmer Peter Stojanovic sind nach wenigen Monaten von Sachsenburg nach Lind zurückgewechselt. „Wir haben alle Freunde im Nachbarort. Am Sonntag wollen wir ihnen aber zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist“, sagt Marizzi. Mit Torvorlagen möchte natürlich Neuzugang Markus Zöhrer (Spittal/U17) seinen Anteil dazu beisteuern.

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen