Elias Schöffmann: "Ich möchte Ansporn für andere sein."

Elias Schöffmann (sechs Jahre alt) hat seinen Vater Thorsten zum Trainer auserkoren
5Bilder
  • Elias Schöffmann (sechs Jahre alt) hat seinen Vater Thorsten zum Trainer auserkoren
  • Foto: K. Schöffmann/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

MÖLLBRÜCKE (Peter Tiefling). Vor knapp drei Jahrzehnten wurde der Radclub-Mountainbike (RC-MTB) Möllbrücke aus der Taufe gehoben. Heute ist auf der Vereinhomepage noch zu lesen: „Wir schreiben das Jahr 1989. Ganz Möllbrücke hatte keine Ahnung vom Mountainbiken. Ganz? Nein, ein paar Verwegene leisteten dem Bike-Fieber keinen Widerstand und erlagen der Faszination dieses damals neuen Radsportes.“ Die Männer der ersten Stunde waren der heutige Obmann Peter Zauchner sowie Kurt Frischengruber, Gert Amenitsch, Fritz Nagele, Heinz Tengg und Harald Haßlacher. In der Blütezeit zählte der Club 900 Mitglieder. „Aktuell stehen wir heute bei 367, aber an aktiven Fahrern und Jugendlichen fehlt es uns immer mehr. Dank unseres Trainerduos Thorsten Schöffmann und Michael Wasching und der finanziellen Unterstützung aus dem Kärntner Sportreferat können wir jetzt aber ein Förderprogramm anbieten. Davon erhoffen wir uns wieder einen Zulauf in allen Altersgruppen“, sagt Zauchner.

Die 100 Prozent-Männer

Thorsten Schöffmann und Michael Waschnig legen ihren Fokus auf Kinder- und Jugendausbildung. Aber auch E-Biker sind herzlich willkommen. „Für diese Gruppe bieten wir nahezu wöchentlich gemeinsame Ausfahrten an. Die Kommunikation der Startzeiten erfolgt über E-Mail, SMS und Whatsapp. Informationsanfragen bitte ich an die Clubemailadresse (info@eisenwadl.com) zu senden“, sagt Schöffmann. Das MTB-Trainerduo sind 100 Prozent-Männer. „Wir wollen Fachwissen vermitteln“. Daher haben sie sich zur Trainerfortbildung in der Steiermark angemeldet und wollen diese mit Diplom abschließen. „Ein Förderprogramm sollte immer auf den neuesten Erkenntnissen des Sports beruhen“, sagt das Duo.

Der Motivator

Für Schöffmann ist Sohn Elias zusätzliche Trainermotivation. „Elias hat aus freien Stücken Mountainbike als seinen Lieblingssport auserkoren“, sagt Vater Thorsten.
Nun ist Elias (sechs Jahre) das jüngste aktive Mitglied beim MTB Möllbrücke und hofft auf viele Trainingspartner durch das Förderprogramm.
„Vielleicht sind meine bisherigen Siege im Kärntencup Ansporn für andere zu uns zu kommen“, sagt Elias. Zu wünschen wäre es dem Sachsenburger Kindergartenkind. Denn im Team trainiert es sich einfach noch viel lustiger, leichter und besser.

ZUR SACHE:

Verein: Radclub Mountainbike Möllbrücke (RC_MTB Möllbrücke)
Obmann: Peter Zauchner
Trainer: Thorsten Schöffmann, Michael Waschnig
Mitgliederstand: 396
Nächstes Großereignis: Mühldorfer Almtrophy (4. August). Anmeldungen (http://www.eisenwadl.com/veranstaltungen)
Jüngster Clubfahrer: Elias Schöffmann (5 Jahre),
Wohnhaft: Sachsenburg
Eltern: Klaudia, Thorsten.
Die nächsten Rennstarts von Elias im MTB Nachwuchscup: Afritz (26. Mai), Hermagor (7. Juli), Villach/Alpenarena (14. Juli), Mühldorfer Almtrophy (4. August).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen