Schützenverein Spittal
Moderne Schießanlage sorgt für noch mehr Spannung

Der Traditionsverein bietet mit einer neuen, vollelektronischen Schießanlage beste Trainings- und Wettkampfbedingungen.
10Bilder
  • Der Traditionsverein bietet mit einer neuen, vollelektronischen Schießanlage beste Trainings- und Wettkampfbedingungen.
  • Foto: Sabine Drabosenig
  • hochgeladen von Petra Plimon

Der Traditionsverein bietet mit einer neuen, vollelektronischen Schießanlage beste Trainings- und Wettkampfbedingungen.

SPITTAL. Durch das Sportspießen kann die Konzentrationsfähigkeit aktiv gefördert werden. Im Stadiongebäude in Spittal steht ab sofort eine moderne Schießanlage bereit, welche sogar die Möglichkeit bietet, die Bewerbe der Spittaler Schützen über das Internet zu verfolgen. 

Verein mit Tradition

Bis ins Jahr 1806 lässt sich die Geschichte des Schützenvereins Spittal zurückverfolgen. Der Traditionsverein, der aktuell rund 120 Mitglieder umfasst, wurde bereits vor mehr als 200 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Als Mitglied des ASVÖ-Kärnten und des Kärntner Landesschützenverbandes (KLSV) dienen die Vereinsanlagen zudem oft als beliebter Austragungsort für zahlreiche Wettkämpfe. "Von Mai bis September wird in der Freiluftanlage am Fratres geschossen. Zwischen Oktober und April sind wir in der Schießanlage im Dachgeschoss des Spittaler Stadiongebäudes, wo sich auch das Vereinslokal befindet", so Oberschützenmeister Josef Warum, der die Geschicke des Vereins seit nunmehr 30 Jahren als Obmann leitet. 


Moderne Schießanlage

Die Sommermonate wurden heuer aber auch genutzt, um die alte Seilzuganlage im Spittaler Stadion durch eine fortschrittliche, vollelektronische Schießanlage zu ersetzen. Diese umfasst insgesamt zwölf Schießstände für Luftgewehr und Luftpistole und zählt damit zu den modernsten in ganz Österreich. Durch die neue Schießanlage ist es dem Verein auch weiterhin möglich Bewerbe nach den Regeln des Österreichischen Schützenbundes (ÖSB) auszutragen. Zusätzlich besteht ab sofort sogar die Möglichkeit, Wettkämpfe über das Internet zu verfolgen, wodurch noch mehr Spannung garantiert ist. Federführend für die programmmäßige Installation und Montage der Anlage zeichnete sich vor allem Jürgen Obertaxer, Sportleiter Gewehr. 

Schießen fördert die Konzentration

Dass Sportschießen besonders gut für die jüngere Generation geeignet ist, beteuert Obmann Josef Warum zudem: "Das Schießen fördert aufgrund der exakten Abläufe vor allem die Konzentration. Im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren kann bereits bedenkenlos mit der Ausübung dieser Sportart begonnen werden." Interessierte haben jeweils mittwochs und freitags ab 17 Uhr die Möglichkeit unverbindlich in der Schießanlage im Spittaler Stadion vorbeizuschauen und sich im Rahmen von begleiteten Trainingseinheiten selbst als Schütze zu probieren. Weitere Informationen zum Schützenverein Spittal finden sich auf der vereinseigenen Homepage.

Autor:

Petra Plimon aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.