Sport/Eiskunstlauf mit Video
Tolle Kunststücke auf glattem Untergrund

Haben Spaß auf dem Eis: Helena, Miriam, Sonja, Vanessa, Nina, Lea, Elena, Angelika, Miriam, Lara, Lilly, Annika, Leonie und die Jungs Mitja, Bastian und Elias.
5Bilder
  • Haben Spaß auf dem Eis: Helena, Miriam, Sonja, Vanessa, Nina, Lea, Elena, Angelika, Miriam, Lara, Lilly, Annika, Leonie und die Jungs Mitja, Bastian und Elias.
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

55 Kinder und zehn Frauen genießen beim EC SV Spittal - Sektion Eiskunstlauf die Faszination des Eiskunstlaufs. Im Sommer wird Kunst-Rollschuh gefahren.
Dieses Beitrag und Video sind vor den Corona-Maßnahmen aufgezeichnet worden und als kleine Ablenkung vom Corona-Alltag gedacht ist..

SPITTAL. Wie Anna und Elsa aus dem Disneyfilm die Eiskönigin über das Eis gleiten, davon träumen viele Mädchen. In der Eishalle Spittal wird dieser Traum Wirklichkeit! 55 Kids im Alter zwischen vier und 18 Jahren sowie eine kleine Damen-Runde genießt jedes Jahr von Mitte September bis im März beim EC SV Spittal - Sektion Eiskunstlauf die Faszination des Eiskunstlaufs. Alle sind beim Training mit großer Begeisterung dabei. Die Jungs Bastian, Elias und Mitja sind gegenüber den Mädchen (52) klarerweise in Unterzahl. Seit 2019 bietet Sektionsleiterin Trixi Moser - auf Drängen von Sabine Thaler vom Studio7 - neben dem Kinderkurs einen Erwachsenen-Kurs an. Zehn sportliche Damen versuchen sich seither erfolgreich im Eis-Kunsttanz.

Untergrund Eis & Asphalt

Das Eiskunstlaufen ist ein Wintersport und vereint mehrere Sport-Arten wie das Eislaufen, Kunst-Turnen, Tanzen und das Ballett in sich. Außerdem braucht man zur Ausübung Kraft und Kondition. Die Talente sind aber nicht nur im Winter aktiv, sondern auch in der eisfreien Zeit. Von Mai bis Juli tauschen die "Mädls & Jungs" für drei Monate die Schlittschuhe gegen Rollschuhe und das Eis der Sporthalle Spittal gegen den ungewohnten Untergrund Asphalt. Kunst-Rollschuhfahren stellt für Jung und Alt eine größere Herausforderung als das Eiskunstlaufen da und bedarf daher guter Vorkenntnisse im Eiskunstlaufen.

Training macht Spaß

Das Eiskunstlauf-Training, das zwei Mal wöchentlich statt findet, übernehmen Beatrix Moser und Tochter Nina. Jedes dritte Wochenende steht für die Nachwuchshoffnungen zudem ein Sondertraining unter der Leitung von Karel Nekola am Programm. Der Tscheche hat die Kürklasse acht, beherrscht dreifache Sprünge und nahm als Aktiver an Europameisterschaften teil. Mittlerweile gilt sein Fokus dem Showtraining sowie -Events am Eis. Jedes Jahr lernt das Team mit den Kindern eine Choreographie ein.

Shows locken Kinder an

Höhepunkt des Eiskunstlauf-Jahres ist eine abschließende Show am Eis. Dafür probt man fleißig in den Kursen. Das Motto variert jedes Jahr . Der heurige Event „Around the World“ musste leider wegen des grassierenden Corona-Virus abgesagt werden und wird 2021 nachgeholt. Frühere Themen waren u.a. "Magie am Eis", "Circus am Eis" oder "Tanzen am Eis“. "Diese Veranstaltungen sind die beste Werbung für den Sport und Anreiz für Kinder selbst beim Eiskunstlaufen mitzumachen.", erzählt Trixi Moser stolz. Dazu kommt Mundpropaganda.
Ihr Können durften die Eiskunstlauf-Artisten aber bei der jährlichen Jahresabschlussprüfung zeigen und sich über ein Sternchen-Abzeichen freuen. 

Zur Sache

In Österreich ist das Eiskunstlaufen zur Rand-Sportart geworden. Dabei zählte unser Heimatland bis in die 80-er Jahre zu den Top-Nationen, man stellte mit Ingrid Wendl, Hanna Eigel, Emmerich Danzer usw. erfolgreiche Eiskunstläufer. Immer wieder war man Austragungsort von Bewerben, erst im Jänner fand in Graz die EM statt. Kärnten hat nur noch drei Eiskunstlauf Klubs und zwar in Steindorf, Spittal und in Klagenfurt.

Autor:

Thomas Dorfer aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen