Wasserski Staatsmeisterschaften 2017

Claudio Köstenberger,
8Bilder
Wo: Wasserski Leistungszentrum , Lendorf auf Karte anzeigen

Wasserski:
Im Wasserski Leistungszentrum Lendorf (Kärnten) wurden die Österreichischen Staats- und Österreichische Meisterschaften ausgetragen.

Köstenberger springt zum Staatsmeistertitel. Silber für Daniel Dobringer und Bronze geht an Andreas Weichhart.

Herzschlagfinale bei den Wasserski-Staatsmeisterschaften im Springen in Lendorf: Routinier Daniel Dobringer packte im vorletzten Satz alles aus und landete bei 56,50 Metern, exakt 30 Zentimeter vor seinem WLU Fischlham-Klubkollegen Andreas Weichhart und jubelte so über Silber. An der Spitze setzte sich Favorit Claudio Köstenberger mit 58 Metern durch. Der Kärntner reiste nach Siegerehrung direkt zu den World Games nach Breslau.

Während für die beiden Fischlhamer nur eines zählt: die Heim-EM von 20. bis 23. September. „Ich bin überglücklich, dass ich es mit meinen 49 Jahren nochmals den Youngsters zeigen konnte. Silber ist ein Traum für mich. Ich vergaß all meine Schmerzen im Oberarm, spüre sie jetzt aber umso mehr. Das nächste Ziel ist das EM-Finale“, jubelte Dobringer.

Slalom Gold wechselt zu Pugstaller. Slalom-Gold holte der Linzer Robert Pugstaller , der sich trotzdem ärgerte: Mit 2 Bojen am 10,75 Meter-Seil verpasste er das EM-Limit um gerade einmal eine halbe Boje. Martin Bauer führt nach dem Halbfinale kann aber im Finale den Staatsmeistertitel nicht verteidigen, landet durch einen Fehler an der vierten Boje am 12m Seil nur auf Platz 5. Die Überraschung gelingt im Slalom dem Regauer Frank Schulze(WLUF). Bei den Masters 45+ ist er derzeit auf Rang 6 in der Europäischen Rankin List. Vor seiner EM in Rom startet er bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in Kärnten in der allgemeinen Klasse und holt Bronze für das Wasserski Leistungszentrum Union Fischlham.

Grenzenloser Jubel dagegen bei Nicola Kuhn (MYCN Linz): Die 17-Jährige schlug Irena Rohrer um eine Boje, verteidigte mit fünf Bojen am 12-Meter-Seil Gold. Im Figurenlauf führt nach der ersten Runde Teresa Schmidberger (WLUF) und setzt Nicola unter Druck, im Finale reicht es Teresa für Bronze und Nicola holt mit 5050Punkten den 2. Staatsmeistertitel. Die OÖ U17 Girls bestätigen ihre Limits für die Youth EM die Anfang August in Sesena-Spanien stattfindet.

Im Springen der Damen gehen alle 3Medaillen an Kärnten. Gold an Lisa Marie Orlitsch vor Alissa Lexer und Laura Rader.

Der Kärntner Basic Carlo hat seine Endtäuschung nach der U21 WM weggesteckt und gewinnt Trick und Kombination.

Staatsmeisterschaft in Lendorf (K):
Springen:
1. Claudio Köstenberger (Ossiach/K) 58,0 Meter
2. Daniel Dobringer (WLU Fischlham/OÖ) 56,6 Meter
3. Andreas Weichhart (WLU Fischlham) 56,3 Meter
4. Carlo Basic (Pörtschach/K) 55,9 Meter

Slalom:
1. Robert Pugstaller (MYCN Linz)
2. Claudio Köstenberger (Ossiach)
3. Frank Schulze (WLU Fischlham)

Trick und Kombination:

1. Carlo Basic (Pörtschach)

Frauen-Meister:
Trick und Slalom: Nicola Kuhn (MYCN Linz),
Springen: Lisa Orlitsch (Pörtschach):

Wichtigste Saisontermine (Tournament):
25 - 28. Juli World Games (mit Claudio Köstenberger) in Wroclaw, Polen
2. - 5.August U14, U17, U21 Europameisterschaften, Sesena, Spanien
12. - 13. August Linz Trophy, Steyregg Salmsee (OÖ)
3. September Landesmeisterschaften in Fischlham (OÖ)
4.- 10. September Weltmeisterschaften Paris
20. -23. Sept. Europameisterschaften in Fischlham (OÖ)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen