Zehn neue Staatsmeister vom BSV Spittal

Die Schwimmer des BSV standen mehrmals am Stockerl
2Bilder

SPITTAL. Der Behindertensportverein Spittal (BSV) war heuer durchführender Verein der 66. österreichischen Staatsmeisterschaften für Schwimmer mit Handicap. In der Drautalperle nahmen 80 Schwimmer aus sieben Bundesländern und 17 Vereinen am Wettkampf teil. Der BSV heimste zehn Staatsmeistertitel ein.

Viele Ehrengäste

Nach dem Einmarsch der Sportler wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Gerhard Pirih, dem Präsidenten des KBSV Franz Weingartner, Landtagsabgeordneten Christoph Staudacher, Hermann Strieder (ASVÖ Kärnten) , dem Obmann des BSV Spittal/Drau Klaus Hössl in Anwesenheit zahlreicher Ehrengästen und Zuschauern feierlich eröffnet.

16 neue Rekorde

Im „schnellen Wasser“ des Hallenbades wurden in den einzelnen Bewerben gleich 16 neue österreichische Rekorde aufgestellt. Mit Andreas Onea und Sabine Weber-Treiber vom Verein Weißer Hof standen auch zwei Paralympics-Teilnehmer aus Rio 2016 am Start, die ihr Können unter Beweis stellten. Weber-Treiber stellte in ihrer Klasse S6 über 50 Meter Freistil einen neuen Europarekord auf.

Zehn Meistertitel für BSV

Top-Leistungen kamen auch von den „körperlich beeinträchtigten“ Schwimmern des
BSV Spittal, die mit Anna Lena Stocker (50 m Freistil), Lisa Sornig (100m Freistil, 100 m Rücken), Lukas Prohart (50 m Freistil) Michael Schellander (100 m Freistil, 50 m Freistil), Martin Morgenstern (100 m Rücken) und Philip Hochenberger (100 m Rücken, 100 m Freistil und 50 m Freistil) zehn Staatsmeistertitel für sich verbuchen und ihre Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen konnten.

Mehrmals auf dem Stockerl

Mit den Schwimmern Andrea Guggenberger, Judith Egger, Julia Pleikner,
Kevin Kohlweiss, Klaus Wischer in der Klasse "mentale Beeinträchtigung" und mit
Gernot Platzer, Peter Pirker, Michael Ramsbacher und Maximilian Schoby in der Klasse „Down Syndrom“ standen weitere Schwimmer des BSV Spittal/Drau
in den einzelnen Bewerben mehrmals auf dem Podest.
In der 4x100m Freistil Staffel der „mental beeinträchtigten“ männlichen Schwimmer war der BSV Spittal/Drau mit Klaus Wischer, Sandro Eberl, Gernot Platzer und Kevin Kohlweiss sowie bei den weiblichen Schwimmern mit Romana Zablatznik, Judith Egger, Julia Pleikner und Andrea Guggenberger erfolgreich.

Die Schwimmer des BSV standen mehrmals am Stockerl
Der Start von 50 Metern Freistil
Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.