Biwaks mit Sternenblick nun für Gäste bereit

Das erste Biwak wurde feierlich im Garten des Hotels Postillion am See in Millstatt eröffnet
13Bilder
  • Das erste Biwak wurde feierlich im Garten des Hotels Postillion am See in Millstatt eröffnet
  • Foto: MTG/Mößlacher
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MILLSTATT (ven). Die Millstätter Tourismus GmbH hat eine neue Attraktion für Gäste und auch Einheimische rund um den See verwirklicht. Um 280.000 Euro werden mobile Biwaks mit Blick auf den Sternenhimmel rund um den See aufgestellt.

Sieben Biwaks

Insgesamt sieben Biwaks - jedes unter einem eigenen Motto bzw. Namen - werden in der Nähe von Hotels oder Campingplätzen aufgestellt, damit sie auch gut serviciert werden können. Die Biwaks selbst sind sehr reduziert eingerichtet, es gibt eine Toilette, aber kein fließend Wasser, kein Fernseher. "Viele Menschen sehnen sich nach Rückzugsorten und Reduktion, um die Natur, aber auch die Partnerschaft einmal anders zu erleben und zu kultivieren", so MTG-Geschäftsführerin Maria Wilhelm bei der Eröffnung des ersten Biwak im Garten des Hotel Postillion am See von Familie Sichrowsky in Millstatt.

Reduziert eingerichtet

Gebaut werden die Biwaks aus Lärchen- und Zirbenholz von Holzbau Moser und Tischlerei Warum, sie kosten insgesamt 280.000 Euro, wobei das Projekt 2016 vom Wirtschaftsministerium als Leuchtturmprojekt ausgezeichnet und über die Innovationsmillion mit rund 191.765 Euro gefördert wird. Sie sind rund 15 Quadratmeter groß, bieten Platz für ein Bett, einen Tisch, zwei Stühle mit kuscheligem Lammfell sowie einem Waschraum. Für die Umsetzung der Biwaks ist der Schweizer Szenograph Roger Aeschbach verantwortlich.

Zeit zu zweit

Die „Biwaks unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“ runden das Urlaubsangebot des Millstätter Sees ab, das unter dem Motto „Zeit zu zweit“ steht. Dazu gehört beispielsweise auch der "Weg der Liebe - Sentiere dell'Amore" bis zum Granattor, das Picknick am Sternenbalkon oder auch das Buchtenwandern. Die Eintragungen der Bücher, die entlang des Weges der Liebe verschiedene Fragen an die Paare gestellt haben, wurden nun zu einem Buch zusammengefasst und der Öffentlichkeit präsentiert.

Liebesbriefe für Test

Für die Biwak wurden im Vorfeld Testpaare gesucht - auf eher unkonventionelle Art und Weise. Interessierte wurden aufgerufen, von 14. Februar bis 12. April Liebesbriefe einzusenden. Die Jury - bestehend aus Sigismund Moerisch, Andrea Springer (Springer Reisen), Elke Maidic (Kärnten Werbung) und Maria Wilhelm - hat die Gewinner aus rund 120 Einsendungen ermittelt.

Gefühle zeigen

Rund 120 Herzensbotschaften haben die Tourismuszentrale erreicht. Die Jury hatte es nicht leicht bei der Vielzahl an poetischen und liebevoll gestalteten Briefen die fünf Gewinner-Paare zu ermitteln. Die Quintessenz für Maria Wilhelm nach der Sichtung des Materials: „Mit so viel romantischen Austausch hatten wir gar nicht gerechnet. Die Menschen zeigen ihre Gefühle, das ist wertvoll“. Ein parfümierter Liebesbrief mit Kussmund, inspirierende Zeilen auf einer A3-Tortenspitze, geflammte Briefränder, überlange Briefe, ein Buch mit 1.000 Liebesgründen waren ebenso dabei wie Basteleien und kleine Schächtelchen mit romantischen Botschaften.
Gereimte Gedichte und Lebensgeschichten mit Happy End standen ganz hoch im Kurs. Die Gewinnerpärchen aus Italien, Österreich und Deutschland reisten bereits am letzten Maiwochenende an.

Zur Sache

Die sieben „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“
- Weite / lontananza (4*S-Hotel Das Moerisch, Seeboden)
- Der Garten / Il giardino (4*-Hotel Moserhof, Seeboden)
- Quelle / sorgente (4*-Hotel Alexanderhof, Millstatt)
- Sonnenuntergang / tramonto 4*-(Hotel Postillion am See, Millstatt)
- Schilf / canna palustre (3*S-Hotel zur Post, Döbriach)
- Freiheit / libertà (Camping Pesenthein)
- Lichtung/radura (Bauernhof-Pension Stanahof Baumgartner, Fresach)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen