Bad Kleinkirchheim
Europas längster Flow-Trail wird im Juli eröffnet

Wolfgang Krainer durfte den Flow-Country-Trail bereits mit einigen Journalisten vor offizieller Eröffnung befahren und testen
10Bilder
  • Wolfgang Krainer durfte den Flow-Country-Trail bereits mit einigen Journalisten vor offizieller Eröffnung befahren und testen
  • Foto: Niedermüller
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

BAD KLEINKIRCHHEIM (ven). Bei malerischer Kulisse von der Kaiserburgbahn ausgehend zeigt sich Europas längster Flow-Trail ab Juli den heimischen Bikern als auch den bikefreudigen Gästen.

970 Höhenmeter

Rund 970 Höhenmeter mit einem Gefälle von rund acht Prozent werden auf der 15,9 Kilometer langen Strecke zurückgelegt, die sich unterschiedlich und mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit Naturtrails und Forstwegen kombinieren lässt (die WOCHE berichtete). Sportprofi Wolfgang Krainer empfiehlt auch erfahreneren Bikern, zuvor ein Fahrtechniktraining zu absolvieren, damit es auch sicher und unfallfrei am Flow Trail talwärts geht. 

Baustart im Mai 2018

Im Mai 2018 startete der Bau bei der Bergstation Kaiserburgbahn, mit dem Projekt will man die führende Position der Region Bad Kleinkirchheim in punkto Bike-Kompetenz stärken und weiter ausbauen. Biker erwarten Roller, kleine Drops und einzelne Steilkurven auf der mit Schotter fixierten Strecke. Entlang des Trails laden die im Landschaftsgefüge eingebetteten "Rast- & Entspannungsplätze" auf eine kurze Pause ein. Zahlreiche Ausweichmöglichkeiten bieten Beginnern und Fortgeschrittenen ein gleichzeitiges und sicheres Benutzen des Trails.

Neuer Übungsparcours

Ergänzend zum Flow-Country-Trail, der von Land, Bund und EU mittels Leader-Regionalförderung mitfinanziert wird, investieren die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen auch in einen rund 1.000 Quadratmeter großen Bike-Park. An der Talstation der Kaiserburgbahn entsteht ein Übungsparcours sowie Pumptrack. Laut Vorstand der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen Hansjörg Pflauder werden künftig attraktive Produktkombinationen zu den Aktivitäten Bike, Wandern, Therme und Golf bereit stehen.

Zum Flow-Country-Trail:

Projektträger: Fremdenverkehrsförderungsverein Bad Kleinkirchheim, Gemeinde Feld am See
Förderträger: LEADER-Regionalförderung
Betreiber: Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen
Investitionskosten: rund Euro 1 Mio. netto, ca.50 % finanziert durch Förderträger, ca. 50 % finanziert durch die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen
Trailstrecke: 15,9 km lang – aktuell der längste Biketrail Europas
Start: auf 2.055 m Seehöhe | Kaiserburg Bergstation
Ziel: bei 1.087 m Seehöhe | Kaiserburg Talstation
Höhendifferenz von 968 m
Gefälle von 8 Prozent
Planungsphase: 3 Jahre
Baubeginn: Frühjahr 2018
Planungsbüro: Dipl. Ing. Andreas Berchtold, Ingenieurkonsulent für
Landschaftsplanung, Klagenfurt

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen