Bezirk Spittal
Fast 50 Prozent weniger Insolvenzen im Corona-Jahr

Im Bezirk Spittal gab es 2020 bisher 15 Insolvenzen und 23 Privatkonkurse.
  • Im Bezirk Spittal gab es 2020 bisher 15 Insolvenzen und 23 Privatkonkurse.
  • Foto: pixabay/Ratfink1973 - Symbolphoto
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Der Bezirk Spittal war 2020 bisher von 15 Insolvenzen und 23 Privatkonkursen betroffen.

SPITTAL. In den ersten neun Monaten des Jahres wurden im Bezirk Spittal neun Insolvenzverfahren (Konkurse) eröffnet. Zusätzlich führten sechs Insolvenzanträge mangels Vermögens der Schuldner nicht zu eröffneten Verfahren. „In Summe sind 15 Unternehmen insolvent. Die Insolvenzen sind gegenüber dem Vorjahr um 46 Prozent gesunken“, weiß Barbara Wiesler-Hofer, Leiterin des KSV1870 Kärnten. 2019 gab es im selben Zeitraum 28 Unternehmensinsolvenzen. Gleichzeitig sind aber die Passiva um rund zwei Drittel auf 13,7 Millionen gestiegen.


Der größte Insolvenzfall Kärntens:

Mit dem Insolvenzfall der Mandler GmbH aus Greifenburg (Konkursverfahren, Passiva rund 8,5 Millionen Euro) führt der Bezirk Spittal die Insolvenzstatistik Kärntens an. Die zwei nächstgrößeren Insolvenzfälle im Bezirk sind die Konkursverfahren Unterzaucher GmbH aus Millstatt, Passiva rund 3,2 Millionen Euro und die Graf Bauträger GmbH aus Rothenthurn, Passiva rund 0,8 Millionen Euro.

Privatkonkurse

Die eröffneten Privatkonkurse sind in Kärnten um 17 Prozent auf 433 gesunken. Alle Bezirke mit Ausnahme des Bezirkes Feldkirchen (+21 %) verzeichnen Rückgänge. Spitzenreiter ist der Bezirk Hermagor (-78 %). Spittal liegt mit Völkermarkt in diesem Ranking an 2. Stelle  (-39 %). In Spittal wurden 2020 bisher 23  Verfahren eröffnet. Die Verbindlichkeiten sind jedoch durch die Insolvenz eines ehemaligen Unternehmens eklatant auf 20 Millionen Euro gestiegen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen