Bad Kleinkirchheim
Hotel Sportalm ist in jungen Händen

Das Hotel Sportalm in Bad Kleinkirchheim.
12Bilder
  • Das Hotel Sportalm in Bad Kleinkirchheim.
  • Foto: Hotel Sportalm
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Jessica Jönsson und Kevin Hausleitner übernahmen das Hotel Sportalm in Bad Kleinkirchheim von Kunigunde Kogelnik, die nach 35 Jahren in Pension ging.

BAD KLEINKIRCHHEIM. Jessica Jönsson und Kevin Hausleitner führen seit Anfang Juli dieses Jahres das Hotel Sportalm in Bad Kleinkirchheim in Kärnten. Ihr Weg ins Hotelgewerbe war vorgezeichnet: Jessica Jönsson wurde diese Aufgabe in die Wiege gelegt. Ihre Eltern Carla und Staffan leiteten Hotels in Osttirol und Wien und betreiben seit heuer das Appartmenthaus Nordic Lodge im Ort. Auch ihr Partner Kevin Hausleitner lernte das Geschäft von der Pike auf. Der 26-Jährige besuchte die Hotelfachschule in Bad Gleichenberg und arbeitete in diversen Hotels in Wien.


Gemeinsamer Traum

2016 lernten sich die Beiden in der Bundeshauptstadt bei der Arbeit im Hotel Imperial kennen. Der Traum vom eigenen Hotel in Österreich einte das Paar. Nachdem sich zunächst interessante Objekte in der Steiermark sowie in Kärnten noch zerschlugen, griff man beim Hotel Sportalm binnen weniger Tage zu. „Wir kennen die Vorzüge der Region und haben uns sofort in das Hotel verliebt“, erzählt die 28-jährige Jönsson. Vorbesitzerin Kunigunde Kogelnik trat nach rund 35 Jahren ihren wohlverdienten Ruhestand an und bot das Hotel zum Verkauf an.

Zentral gelegen

Das Hotel Sportalm wird seinem Namen gerecht: Es liegt in unmittelbarer Nähe des Römerbads und der Kaiserburgtalstation. Beim Betreten des Hotels sticht einem sofort der alpine Landhausstil ins Auge, der in nächster Zeit auch in den Zimmern vermehrt Einzug halten soll. Bei der Einrichtung wird stark auf Massivholz gesetzt. Für absoluten Wohlfühlcharakter sorgen in der Sportalm auch eine gemütliche Kaminbar sowie eine Terrasse mit Blick auf die Nockberge.


Erweiterung des Angebots

Im Moment wird die Sportalm als Hotel Garni geführt. Beim Frühstücksbuffet wird auf Regionalität Wert gelegt. Ab der Wintersaison 2020/21 möchten die Jung-Unternehmer ihr Angebot erweitern und auch Zimmer mit Halbpension anbieten. Auf Anfrage werden von den Beiden auch Hochzeiten und Weihnachtsfeiern ausgerichtet. Die Küche ist für Feierlichkeiten und Hotelbetrieb ausgerichtet.

Ganzjahrestourismus

Bad Kleinkirchheim gilt als absoluter Tourismus- und Erholungsort. Der Ort bietet für Einheimische und Gäste das ganze Jahr über mannigfaltige Sport- und Freizeit-Möglichkeiten. Von Frühling bis Herbst lädt die Region zum Wandern, Golfen, Mountainbiken oder zum Baden in den Thermen beziehungsweise in den nahen Seen ein. Und im Winter sind hier vor allem Skifahren und Thermenbesuche angesagt. Sportequipment, wie Ski, Snowboards, Rodel, Elektrobikes oder Mountainbikes, kann im Hoteleigenen Keller der Sportalm bestens verstaut werden.


Zur Sache

Im Hotel Sportalm stehen den Gästen 17 Doppelzimmer, zwischen 20 und 25 Quadratmeter groß, sowie eine Familiensuite zur Verfügung. Von den Zimmern genießt man einen herrlichen Blick auf die Nockberge, unter anderem auf die Kaiserburg. Ein Wellnessbereich lädt zum Entspannen ein: Auf 150 Quadratmeter befinden sich eine finnische Sauna, eine Kräutersauna sowie ein Dampfbad.
Hunde-Besitzer sind in der Sportalm ebenfalls herzlich willkommen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen