Maltatal: Klettern als Streitpunkt

Gerhard Schaar setzt sich für die Kletter-Community im Maltatal ein
5Bilder
  • Gerhard Schaar setzt sich für die Kletter-Community im Maltatal ein
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

MALTA (ven). Im Maltatal geht es rund: Die Kletter-Community möchte Geld für Wegerhaltung, Info-Tafeln und Werbung, die Touristiker sträuben sich. "Es gibt keine Verträge mit den Grundbesitzern", so Regionsgeschäftsführer Siggi Neuschitzer.

Kein Budget

Gerhard Schaar ist begeisterter Kletterer und setzt sich im Verein für die Vermarktung des Maltatales als optimales und beliebtes Klettergebiet ein. Derzeit gibt es im Tal 350 Sportkletterrouten in 18 Gebieten, sogenannten Klettergärten, sowie fünf Bouldergebiete. "Rund zehn Prozent der gesamten Nächtigungen sind dem Klettertourismus zuzuschreiben", so Schaar zur WOCHE. "Für uns gibt es aber kein Budget. Bevor ich meinen Kletterführer herausgebracht habe, gab es nur Routen (Topo) aus dem Internet, ohne jegliche Verhaltensregeln oder Infos zum Gebiet", sagt er. Er vermisst einen Mindeststandard in Ausschilderung und Infrastruktur. Dazu kämen rund 200 bis 300 einheimische Kletterer.

Kein Thema in Werbung

"Warum ist das Klettern in der Kärnten Werbung kein Thema? Es gibt sogar eine kärntenweite Projektgruppe, aus Malta ist kein Vertreter dabei", so Schaar weiter. In den letzten zehn Jahren seien nur etwa 15.000 Euro in den Klettertourismus investiert worden. "Jeder Beherbergungsbetrieb nimmt die Klettergäste gerne, aber was kommt zurück?", wirft er in den Raum.

Keine Verträge

Regionsgeschäftsführer Siggi Neuschitzer hat dazu eine klare Meinung: "Schaar hat mit keinem Grundstücksbesitzer gesprochen. Ich verwalte öffentliche Gelder. Wenn das Klettern professionell vermarktet wird – so wie mit dem Führer – und dies mit den Grundbesitzern nicht konform geht, kann ich das nicht unterstützen." Mit Privaten habe er kein Problem, es gelte das freie Wegerecht. Mit Tafeln müssten die Grundbesitzer ebenfalls einverstanden sein. "Schaar bekommt jederzeit Unterstützung, aber die Voraussetzungen müssen stimmen", so Neuschitzer.

Anzeige
Bei den Spittaler Autohändlern finden Sie Ihren Wagen – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

Spittal
Bestens beraten bei den Mobilitäts-Experten in der Region

Regionale Autohändler informieren rund um das Thema Mobilität. SPITTAL. Sie sind auf der Suche nach einem neuen PKW, einem Nutzfahrzeug oder möchten sich über aktuelle Aktionsangebote, E-Mobilität und Service-News informieren? Die Mobilitäts-Experten der Spittaler Autohäuser stehen ihnen für all ihre Anliegen mit Rat und Tat zur Seite.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen