Coffe to help-Tag
Mit Kaffeetrinken Gutes tun

SPAR und youngCaritas laden zum sechsten ,,Coffee to help“-Tag. Von links: Paul Bacher (Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol), Josef Marketz (Direktor Caritas Kärnten), Katrin Pilgram (SPAR-Mitarbeiterin) und Sandra Disho (youngCaritas).

  • SPAR und youngCaritas laden zum sechsten ,,Coffee to help“-Tag. Von links: Paul Bacher (Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol), Josef Marketz (Direktor Caritas Kärnten), Katrin Pilgram (SPAR-Mitarbeiterin) und Sandra Disho (youngCaritas).

  • Foto: Spar/gleissfoto
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

BEZIRK SPITTAL. Am 26. April 2019 laden youngCaritas und Spar zum sechsten Coffee to help-Tag in Kärnten und Osttirol, um Menschen in Not in der jeweiligen Region zu helfen. Rund 300 Jugendliche engagieren sich bis jetzt freiwillig bei dieser Charity-Aktion. Besonders im Gail- Drau, Lavant- und Görtschitztal werden noch Jugendliche gesucht, die Kaffee ausschenken und sich für die gute Sache einsetzen.

Kaffee genießen und spenden

Österreichs größter Kaffeetreff - für den guten zweck: Einfach vor dem Spar, Eurospar oder Interspar des Vertrauens in Kärnten und Osttirol am 26. April 2019 eine Tasse Kaffee genießen und dafür freiwillig spenden – schon kann die Caritas Kärnten Menschen in Not in der jeweiligen Region unter die Arme greifen.

126.000 Euro

Engagierte Jugendliche der youngCaritas stellen sich heuer bereits zum sechsten Mal in den Dienst der guten Sache. Sie schenken beim großen „Coffee to help“-Tag gemeinsam mit motivierten SPAR-MitarbeiterInnen köstlichen Fairtrade-Kaffee aus, der erstmals auch als „Coffee to go“ mitgenommen werden kann. Rund 300 junge Mädchen und Burschen machen bis jetzt mit und freuen sich auf eine nette Unterhaltung mit den Kunden. Es sollen aber noch mehr werden. Also bitte Freundinnen und Freunde mitnehmen und sich am besten gleich bei Sandra Disho von der youngCaritas anmelden: s.disho@caritas-kaernten.at oder Telefon 0664/88 65 00 45. Bei dieser Spar-Charity-Aktion kam in den ersten fünf Jahren die sensationelle Summe von rund 126.000 Euro für Menschen in Not in der jeweiligen Region zusammen.

Autor:

Verena Niedermüller aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.