Glückliche Hühner
Seebodener Eierproduzent baute Betrieb aus

Heidi und Hans Unterlerchner mit ihrem neuen Hühnerstall und den "Mädls"
3Bilder
  • Heidi und Hans Unterlerchner mit ihrem neuen Hühnerstall und den "Mädls"
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SEEBODEN/KÖTZING (ven). Hans und Heidi Unterlerchner - "Hansbauer" aus Kötzing bei Seeboden - investierten in ihre Eierproduktion und bauten einen zusätzlichen Hühnerstall. Insgesamt 2.100 Hühner sollen nun circa 1.800 Eier am Tag für die regionalen Abnehmer produzieren.

Genug Platz

Insgesamt 430 Quadratmeter Stallfläche steht den fleißigen Hennen nun zur Verfügung, dazu kommt beim neuen Stall noch ein Außenscharraum mit 200 Quadratmetern. "Der ist überdacht, damit sind wir nicht von der Witterung abhängig und die Tiere sind trotzdem draußen", so Unterlerchner zur WOCHE. Besonders bei nassem Wetter sei dies von Vorteil, da die Tiere keine nasse Erde mit in den Stall bringen. "Hygiene steht bei uns an erster Stelle", so der Eierproduzent, der seit 2017 auch ein Genussland Kärnten-Betrieb ist. 
Im Stall selbst gibt es keine Fenster, aber sehr große Türen, die den ganzen Tag geöffnet sind und so Tageslicht und Frischluft in das empfindliche Mikroklima des Hühnerstalls lassen.

Große Freifläche

Im Frühjahr wird noch der Auslauf fertig, den zwei Herden stehen dann insgesamt über 21.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung - allerdings streng getrennt. Automatische Auslaufklappen ergänzen den Wohlfühl-Stall für die "Mädls". "Bei uns kann jeder gerne vorbeikommen und sich unsere Hühnerhaltung ansehen. Wir beantworten gerne jede Frage", so das Paar. Beim Bau wurden außerdem ausschließlich heimische Betriebe beauftragt.

Nahversorger als Abnehmer

Die Erweiterung wurde nötig, da man den immer größer werdenden Kundenstock verlässlich beliefern wollte. "Die Legeperiode einer Henne dauert bei uns rund 13 bis 14 Monate. Und wir haben sehr gute Abnehmer, dazu zählen auch Nahversorger wie Spar und Adeg Haller, worüber wir sehr dankbar sind", so Unterlerchner.

Mehr Lebensqualität

Für seine Familie bedeutet der Fokus auf die Eierproduktion auch mehr Lebensqualität. "Es war auch eine wirtschaftliche Entscheidung, wir haben nun keine Mutterkuhhaltung mehr. Eventuell werden wir noch die Schweinemast versuchen, aber nur im ganz kleinen Stil", sagt er.

Selbstbedienung

Die Eier und sonstige saisonale Produkte wie Nudel oder Sirup - alles von Heidi Unterlerchner handgemacht - sind auch im "HB-Selbstbedienungshäuschen" rund um die Uhr oder beim Seebodener Landmarkt (immer freitags) zu kaufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen