Spittaler Hauskrankenhilfe insolvent

Die Hauskrankenhilfe Spittal ist insolvent

SPITTAL. Die Hauskrankenhilfe Spittal ist laut KSV 1870 in die Insolvenz geschlittert. Die Aktiva belaufen sich dabei auf 49.000 Euro, die Passiva auf 330.000 Euro. Der Verein beschäftigt 24 Mitarbeiter.

Gemeinnütziger Verein

Der im Jahre 1974 gegründete Verein Hauskrankenhilfe Spittal wurde für die bedarfsgerechte Betreuung und fachlich qualifizierte Pflege von Krankenpflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen in deren Wohnbereich und in vereinseigenen Tagesstätten gegründet. Der Verein ist gemeinnützig.
Zum Insolvenzverwalter wurde Dr. Franz Paul Oberlercher, Rechtsanwalt, 9800 Spittal bestellt. Die erste Gläubigerversammlung und Prüfungstagsatzung findet am 25.Juli 2017 statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen