Spittal/Altdeutsche Weinstube
Wirtshausküche auf neues Level gehoben

Chef(koch)Mario Naschenweng heißt seine Gäste in der Altdeutschen Weinstube in Spittal willkommen.
9Bilder
  • Chef(koch)Mario Naschenweng heißt seine Gäste in der Altdeutschen Weinstube in Spittal willkommen.
  • Foto: Dorfer
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

In der Altdeutschen Weinstube in Spittal kocht Chef Mario Naschenweng. Das Restaurant bietet eine moderne Wirtshausküche nach alter Tradition mit Bezug zur Regionalität und Saisonalität.

SPITTAL. Mittwoch, 11.30 Uhr Mittag: Die ersten Besucher betreten die "Altdeutsche Weinstube" am Neuen Platz in Spittal. Eine moderne Alpe Adria Küche gemäß alter Tradition wird den Gästen des Traditionsgasthauses geboten: Gschmackige Köstlichkeiten wie Kalbsrahmgulasch mit Spätzle,  Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat, Tafelspitz mit Röstkartoffeln und Wurzelgemüse, Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffel oder Kärntner Nudel finden sich am Menüplan.


Hier kocht der Chef

Die ersten Bestellungen kommen herein. Das dreiköpfige Team um Chefkoch Mario Naschenweng ist nun gefordert. Die wichtigsten Vorbereitungen wurden vorab getroffen, dennoch muss es jetzt schnell gehen. Gekocht wird in der "Altdeutschen Weinstube" auf höchstem Niveau. "Beef Tartare" und "weiße Tomatenschaumsuppe" ordert ein Urlauber-Ehepaar aus Oberösterreich zur Vorspeise und Tafelspitz und Wiener Schnitzel hinterher. "Die Zubereitung der weißen Tomatenschaumsuppe ist ein dreitägiger Prozess“, verrät Chef Mario Naschenweng. Ein Kärntner Unternehmer-Ehepaar am Nebentisch entscheidet sich für Zwiebelrostbraten und Tagliatelle mit Eierschwammerl Rahm. Die Pilze dafür sammelte der Wirt nahe der Burgruine Hohenburg bei Pusarnitz selbst.


Regional und saisonal

Neben der saisonalen Komponente wird in der Altdeutschen Weinstube bei den Speisen und Produkten auf die Regionalität Wert gelegt. Ein ganzes Kalb (!) vom Bauernhof Fasten aus Göriach wird vom Spittaler Spitzenkoch nachhaltig von Kopf bis Fuß verarbeitet: Aus dem Schlögel werden zum Beispiel Wiener Schnitzel gemacht. Die Schulter wird zu Gulasch verarbeitet. Aus den Knochen entstehen wunderbare Saucen. Die Innereien werden zu Leberknödel verarbeitet und Herz oder Lunge finden sich in einem saftigen Beuschel wieder. Auch der Fisch kommt aus der Heimat, wird von Familie Hartmann aus Mühldorf beziehungsweise Kärnten Fisch aus Feld am See geliefert. „Man merkt die Qualität eines hochwertigen Produkts einfach im Geschmack“, weiß Naschenweng. Die Fruchtsäfte liefert APO aus Obermillstatt. Die Weine kommen aus dem Alpen-Adria-Raum, großteils aus der Steiermark. Das Sauerteigbrot, das als Beilage gereicht wird, ist ebenso selfmade.


Kulinarischer Genuss

Vorgänger Karlheinz Mettnitzer erkochte sich eine Haube. Auf dem Niveau will der 28-Jährige, der nach acht Jahren auf „Lehre“, in den besten Häusern von Graz sowie am Thunersee in der Schweiz, in die Lieserstadt zurückkehrte, nun Einheimische wie Urlauber kulinarisch verwöhnen. „Wir wollen das Niveau und die Qualität des Vorgängers beibehalten. Die Leute müssen zufrieden sein."

Drinnen und Draußen

Bis zu 80 Personen finden in der "Altdeutschen Weinstube" am Neuen Platz 17 in Spittal Platz, jeweils 40 Gäste in den eleganten Herrschaftsräumlichkeiten im Inneren des 1900 errichteten Gast- und Wohnhauses sowie 40 Leute im (großteils überdachten) Gastgarten. Das Speise-Restaurant ist  mittwochs bis sonntags von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet. Außerdem wird für das hungrige Volk von Mittwoch bis Samstag Abends von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr aufgekocht.


Verstärkung gesucht

Das dreiköpfige Team - Chef Mario Naschenweng, Yoceline Bothe und Manuel Pipan, sucht übrigens noch ein, zwei Kräfte zur Verstärkung.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen