05.07.2017, 17:16 Uhr

Zwei Regionauten am Liebes-Weg - Von der Alexanderhütte zum Granattor

hier beginnt der "Weg der Liebe", der beim Granattor endet
Schwaigerschaft: Millstätter Hütte | Seit fast zwei Jahren habe ich das Ziel vor Augen, eine Wanderung zum Granattor, welches hoch über dem Millstättersee liegt, zu machen.
Diesmal ist der Traum wahr geworden und ich hatte Alfi als den perfekten Begleiter da er die Tour bereits erprobt hatte.
Über die Millstätter Almstraße ging es über die mautpflichtige Straße zum Parkplatz Schwaigerhütte. Von hier war es nicht allzu weit bis zur Alexanderhütte. Es ist unbeschreiblich welch schöner Ausblick sich hier bot, den wir gleich zu einer ersten Kaffeepause nutzten. Nach unzähligen Schnappschüssen setzten wir den Weg fort.
In sieben Stationen geht es auf dem "Weg der Liebe / Sentiero dell'Amore" hinauf zum Granattor.
An jeder Station steht eine Millstätter-See-Bank, die zum Ausruhen lädt, und daneben ein Lesetischchen mit einem Buch, das Reflexionen zum Thema Liebe enthält. Was wir dort hineinkritzelten wird jedoch nicht verraten! ;) ;)
Bis zum Ziel war es aber noch ein weiter Weg. Unterwegs gab es immer wieder tolle Fotomotive, wunderbare Ausblicke und Zeit für lustige Selfies, so auch beim wasserspeiendem Nocksaurier.
Beim Aufstieg passierten wir die Millstätter Hütte und machten kurz danach beim Thörl Kreuz eine kleine Pause. Alfi hat wieder für köstlichen Proviant gesorgt, voerst begnügten wir uns mit Obst, sogar Pralinen gab es!
Von hier ging es gemächlich bergan, unten der See und beim Blick zurück immer noch den Weg den wir gekommen waren im Blickfeld.
Vorbei an der Achholzer Hütte, schönem Almrausch und Enzian und immer wieder die besagten Bankerln zum Ausruhen.
Das nächste Highlight war wohl das Obermillstätter Almkreuz von wo sich ein prächtiges Bild weit über den See bot, bevor wir endgültig unser Ziel erreichten:
das Granattor!
Der mächtige Durchgang, dessen Pfeiler mit tausenden Edelsteinen gefüllt sind, zählt zu den beliebtesten Wanderzielen rund um den Millstätter See. Tonnen von Granatgestein füllen die Pfeiler, die großen Flächen der Pfeiler erzählen die Geschichte des Karfunkelsteines.
Jedem der hier in diesem riesigen Tor steht wird dies unvergessen bleiben.
Neben dem Tor ist ein schlichtes Holzkreuz zu sehen, Tisch und Bank laden zum Verweilen ein.
Es waren nur wenige Wanderer unterwegs, am Tisch Platz genug und so wurde an diesem herrlichen Platz die Jause ausgepackt.
Der Rückweg führte uns zuerst wieder am Obermillstätter Almkreuz vorbei, danach ging es zum Millstätter Kreuz auf 2091 m.
Immer am Bergrücken enlang führte der Weg , die wenigen Gewitterwolken machten uns keine Angst, denn nun hatten wir nur noch den Berggipfel am Kamplnock auf 2101 m vor uns bevor es wieder abwärts ging. Zuvor genossen wir aber die atemberaubende Aussicht die uns den Blick nach allen Seiten offenbarte. Es war ein wahrlich krönender Abschluss dieser Wanderung.
Bald schon erreichten wir wieder die Millstätter Hütte, diesmal kehrten wir ein. Danach wurden unsere Wasserflaschen nochmals aufgefüllt bevor es zum Parkplatz am Ausgangspunkt Schwaigerhütte ging.
Etwas müde aber unsagbar glücklich über dieses einmalige Erlebnis ging es dann heimwärts, die gesamte Tour betrug über beachtliche 16 km !!
Danke Alfi, es wird mir unvergessen bleiben.

Ich weiß, es sind viele Bilder aber doch nur ein kleiner Teil von allen ....
2
1
1 1
1
1 2
2 2
1 2
1 3
1 3
3
1 3
1 2
1 3
2
1 4
1
3
1 2
1 3
2
1 2
1
4
1
1 2
2
2
3
2
1
1 2
3
3
3 4
1
3
2
1 1
3
1 2
2
2
1 3
2 6
1 2
3 2
3
2
2
1 2
3
2
1 2
2
1 3
2
1 3
1 3
2 1
2
3
1
2
1 2
2
1
1 2
2
3 3
1 3
1 3
8 4
24
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentareausblenden
11.694
Hildegard Stauder aus Villach | 06.07.2017 | 07:12   Melden
23.893
Alfons Lepej aus St. Veit | 06.07.2017 | 09:22   Melden
28.685
Christa Posch aus Ottakring | 06.07.2017 | 17:02   Melden
29.874
Silvia Himberger aus Schwechat | 07.07.2017 | 21:18   Melden
28.685
Christa Posch aus Ottakring | 07.07.2017 | 22:03   Melden
29.874
Silvia Himberger aus Schwechat | 07.07.2017 | 22:40   Melden
23.893
Alfons Lepej aus St. Veit | 08.07.2017 | 09:12   Melden
3.721
Margarethe Wurzer aus Feldkirchen | 16.07.2017 | 14:10   Melden
23.514
Lisa Lin aus Klagenfurt | 16.07.2017 | 15:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.