07.11.2016, 10:32 Uhr

Berger und Primig in Galerie Porcia zu sehen

Larissa Tomassetti (re) freute sich auf regen Andrang in der Galerie (Foto: Penker)

Larissa Tomassetti begrüßte zahlreiche Kunstkenner im Schloss zur Vernissage.

SPITTAL. In der Galerie Porcia im Schloss ist derzeit wieder eine neue Ausstellung zu sehen. Bei der Vernissage von Franz Berger mit "Hintergründig" und Robert Primig "Kein Ort" - musikalisch unterstützt von Lado Jaksa, konnte Larissa Tomassetti viele Kunstinteressierte aus dem Bezirk begrüßen.

Darunter Vizebürgermeisterin Heidi Penker aus Gmünd, Bernd Sengseis, Herbert Haupt, Christine Gabriel, Herbert Jugovits, die Witwe des verstorbenen Künstlers Gerda Primig, Künstler Reinhard Schell, Ingrid Riebler, Jan Reudink mit Gattin, das Ehepaar Pleschberger, Hellmuth Rieder mit Gattin und auch Franz Sattlegger. Weiters fandn sich Wolfgang Wolbank, Primar i.R. Hannes Plank, Richard Götz mit Gattin, Gernot Rader, Hanno Spielvogel, Rudolf Meidl, Valentin und Barbara Schumi sowie Erhard Nahlik und Barbara Kopeinig im Schloss ein, um die Werke zu bestaunen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.