06.11.2016, 10:33 Uhr

"Carpe Noctem" mit den BG Porcia-Maturanten

Gott Amor gleich eröffnete Elias Lagger die Polonaise
MILLSTATT. Unter dem Motto "Carpe Noctem" ("Nutze die Nacht") hat das von Emil Biller angeführte Ballkomitee des BG Porcia eine bis vier Uhr währende göttliche Nacht im Kurhaus organisiert. Poetisch forderte der Maturant die Ballbesucher auf: "Begebt euch auf eine Odyssee durch die verschiedenen Welten unseres Balles und fühlt euch wie Götter, wenn euch im Cocktail-Himmel verführerische Getränke bezaubern, die euch das Gefühl geben, in die Höhen des Olymps getragen zu werden. Werdet zu Fortuna, indem ihr Lose kauft und die Götter über euer Schicksal entscheiden. Oder wagt euch in die Unterwelt (Disco), wo es keine Regeln gibt, denn wenn ihr dorthin gelangt seid, was habt ihr noch zu verlieren?"

27 Maturanten in spe feierten mit Direktorin Dagmar Rauter, ihren Klassenvorständen Rosemarie Preis und Jutta Ebner sowie Familienangehörigen und Freunden. Dem Ballkomitee gehörten ferner an Michelle Pirstnig, Maximilian und Lydia Hopfgartner, Franziska Warum und Lisa Derflinger. Hannah Staber, die just am Ballabend ihren 18. Geburtstag hatte, wurde von ihren Mitschülerinnen gekrönt. Elias Lagger leitete die Polonaise als Gott Amor ein.

Unter den Ballbesuchern waren Rechtsanwalt Franz Oberlercher, zugleich Vorsitzender des Elternvereins, mit Gattin Roswitha, deren Tochter Hannah maturiert, der Zweite Bürgermeister von Gmünd mit Gattin, Claus und Ute Faller, deren Patenkind Hannah Gabriel maturiert, sowie August Mayer (Goldeck Textil), dessen Tochter Eva unter den Maturantinnen ist, und WOCHE-Geschäftsstellenleiter Ralf Kleinsasser mit Gattin Doris.

Die Polonaise hat Sabine Zechner einstudiert, die Mitternachtseinlage Svetlana Olena Pichler. Zum Tanz spielte erstmals in Millstatt die Band Blue Orange Music auf, die Disco lag in den Händen von DJ Beatarts.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.