05.02.2018, 14:01 Uhr

Emotionale Matinee für Klaus Zlattinger

Christine Strobl-Oman, Larissa Tomassetti, Franz Eder und Margit Zlattinger mit Tochter Eva Schneider (von links) (Foto: KK/eggspress)

Ausstellung "Klaus Zlattinger in Memoriam" im Schloss Porcia wurde eröffnet.

SPITTAL. Zum Gedenken an den 2016 verstorbenen Künstler Klaus Zlattinger findet derzeit in der Galerie Porcia eine Ausstellung statt. Zlattinger hat die Galerie selbst jahrelang erfolgreich mit Ingrid Weichselberger geleitet. Unter dem Titel „Klaus Zlattinger in Memoriam“ können nun seine eindrucksvollen Werke bewundert werden.

"alles leben"

Vor der Vernissage las Christine Strobl-Oman aus ihrem Lyrikband „alles leben“, für den sie
noch mit Klaus Zlattinger gemeinsam seine Bilder mit ihren Texten verband.

Musikalische Umrahmung

Eindrucksvoll musikalisch umrahmt wurde die Lesung von Ambidravi Vocal unter der
Leitung von Margit Zlattinger, der Ehefrau des verstorbenen, beliebten Künstlers, der nicht
nur mit seiner Kunst, sondern auch menschlich eindrucksvolle Spuren hinterlassen hat.
Nicht entgehen ließen sich diesen emotionalen Vormittag unter anderem die Galerie-Leiterin Larissa Tomassetti, Kulturstadtrat Franz Eder, Baldramsdorfs Bürgermeister Heinrich Gerber, Altbürgermeister Hellmuth Drewes, der ehemalige Vizekanzler Herbert Haupt und rund 200 weitere begeisterte Besucher.
Die Ausstellung ist noch bis zum 9. März 2018 geöffnet (Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und 16 bis 18 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.