30.11.2016, 17:35 Uhr

Es ist für uns eine Zeit angekommen- Adventkonzert

v.l. Dechant Ernst Windbichler, PGR Günther Kanonier, Organisation Ingeborg Rupitsch, Sprecherin Karin Perauer, Gesamtleiter Johannes Dietrich Mucher und KA Ingrid Sommer
Das Katholische Bildungswerk der Pfarre Spittal lud am 1. Adventsonntag in die sehr gut besuchte Stadtpfarrkirche in Spittal zu einem innovativen und hochkarätigen Adventkonzert.
Unter dem Motto „Es ist für uns eine Zeit angekommen…“ sangen und musizierten die Sängerinnen und Sänger vom Vokalklang Weißenstein gemeinsam mit der Streichergruppe des Salonorchesters Weißenstein (Ltg. Helmut Vacek) und der Pianistin Regina Wiesflecker zur Freude des Publikums, das aus nah und fern gekommen war. Adventstimmung und Vorfreude auf die Geburt des göttlichen Kindes wurden spürbar.
Johannes Dietrich Mucher, unter dessen Gesamtleitung das Adventkonzert stand, ermöglichte diesen großen Erfolg mit einem ansprechenden, abwechslungsreichen Programm. Er hatte mit Bedacht musikalische Besonderheiten aus Motetten, Kärntner Adventliedern und Liedern aus Irland und Amerika ausgewählt und präsentierte sie in unterschiedlichen Besetzungen. Die Solistinnen Johanna Aschenwald, Anna Landsiedler, Karin Perauer und Regina Pleschberger bezauberten mit ihren wunderbaren Solostimmen. Der Maestro selbst ließ in einem Duett seinen herrlichen Tenor ebenfalls ertönen. Regina Wiesflecker begleitete einfühlsam am Klavier.
Die Sprecherin Karin Perauer moderierte das musikalische Programm gekonnt und verbrämte es mit tiefsinnigen Gedichten.
Bei Glühwein, Tee und weihnachtlichem Gebäck vor der vom Kerzenschein beleuchteten Kirche beglückwünschten die BesucherInnen den Chor und das Salonorchester.

Wer das Konzert versäumt hat, findet noch am Sonntag, dem 11.12.2016 um 16:00 Uhr im Kultursaal der Gemeinde Weißenstein die Möglichkeit, diesen musikalischen Leckerbissen unter dem Motto“ Weißensteiner Sternstunden“ zu genießen.

Mehr Fotos finden Sie auf der Homepage der Pfarre Spittal:
Konzert

Fotos: Peter Rupitsch
Text: Ingeborg Rupitsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.