06.04.2017, 11:24 Uhr

Kleinsasserhof ist in neuen Händen

Familie Gasser feiert mit Freunden und Gästen die Neuereröffnung und Übergabe des Kleinsasserhofes

Ludwig Gasser übernimmt Hof von seinen Eltern und feiert Wiedereröffnung.

SPITTAL (ven, aju). Familie Gasser feiert mit Freunden und Wegbegleitern die Wiedereröffnung und gleichzeitige Übergabe des Kleinsasserhofes an Sohn Ludwig. Kürzlich wurde das Lokal sogar von Falstaff zum "Originellsten Gasthaus Österreichs" gekürt.

Hof aus dem Mittelalter

Erstmals erwähnt wurde der Hof 1559. Er gehörte damals einem Grafengeschlecht. Um 1600 wurde der „Kleine Sitz“ dem Hans Kleinsasser übergeben und wurde so zum „Kleinsasserhof “. 1735 heiratete Margarethe Kleinsasser den Thomas Gasser. Bis 1946 waren alle Gassers Vollerwerbsbauern. 1986 übernahmen Waltraud und Josef Gasser den Hof. Ab 1991 begannen sie den Besitz nach ihren Vorstellungen zu verändern. Die Dekoration ist einzigartig, Künstler gestalteten gegen Kost und Logis mit, Freunde haben Dinge gebracht, manches stammt vom Trödelmarkt.

In besten Händen

Die Übergabe an Sohn Ludwig war seit zwei Jahren geplant, "ich weiß, dass der Hof nun in besten Händen ist", so Waltraud Gasser. "Die Zukunft gilt es zu bauen, die Vergangenheit zu bewahren. Nach diesem Motto haben wir gelebt, gearbeitet und gefeiert", sagt sie bei der Schlüsselübergabe, bei der sie ihren Dank an ihren Mann Josef und ihren Kindern Florian, Ludwig und Josephine mit Lukas ausspricht.

Politik und Wirtschaft

Unter den zahlreichen Gratulanten fanden sich Landesrat Gerhard Köfer, Bürgermeister Gerhard Pirih mit Petronilla, WK-Obmann Siegfried Arztmann mit seiner Ines, MTG-Geschäftsführerin Maria Wilhelm sowie TVB-Obmann Daniel Ramsbacher. Neugierig waren auch Notar Erhard Bäck mit Andrea, Autohändler Georg Gruber mit Birgit, Fitnessunternehmerin Sabine Thaler (Studio Seven) mit Michael Maier, DJ Bogo mit Margitta, Udo und Kerstin Moritz, Peter Schober und Karin Tributsch sowie Rechtsanwalt Rolf Gabron mit Claudia. Elisabeth Rosegger und Ina Lerchbaumer

Round Table vertreten

Für die Musik verantwortlich zeichneten DJ Mai-Kel (Michael Zajc) und DJ Andi Rhythm (Andreas Glanzer). Filmemacher Christian Rieder und Jana Thiele waren gekommen, so auch "Frau Jot" Juliane Penker mit Gerd Linder. Gemeinderätin Andrea Oberhuber, Michael Penker, Benjamin Pucher und Anna Riegler fanden sich unter den Gratulanten, wie auch Round Table-Präsident Patrick Kratzwald, Leonhard Meixner, Christoph More mit Karin Mühlbacher und Manuel und Iris Pirker-Frühauf. Es sich schmecken ließen auch Paul Kern, Lisa Pontasch, Tamara Scheiflinger, David Glanzer und Martin Ortner.
Auch Vertreter aus der Kunst waren mit dabei, so auch der Gmündner Künstler Fritz Russ, Margit Egger-Peitler und die Graffitti-Künstler Lando und Loomit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.