05.08.2018, 18:13 Uhr

Nervenkitzel pur

Rupert Hirner und sein Team sind immer auf Achse

Bungee Jumping von der Kölnbreinsperre

MALTATAL (des). "Ausverkauft", freut sich Rupert Hirner von "Bungy Jumping" aus der Steiermark. Am letzten Wochenende wagten jeweils an beiden Tagen rund 60 Mutige den Sprung von Österreichs höchster Staumauer. Immer im Blick die beeindruckende Kulisse der Berge und des Speichersees.  

Einfach fallen lassen

Zweimal im Jahr reisen Hirner und sein Team mit einem 40 Tonnen schweren Autokran an und stellen ihn auf die Mitte der Staumauer. Der Kran bewegt eine Kabine mit den Springern über die Mauer und ab da heißt es dann "fünf, vier, drei, zwei, Bungee" und der Adrenalinkick kann losgehen. 165m freier Fall - nur mit einem Gummiseil am Körper gesichert. Danach schwingt der Jumper noch einige Male hoch und runter. Ein Erlebnis, das die meisten, die den Sprung gewagt haben, nicht missen möchten.

Mit WOCHE zum Sprung

Eine Reihe der Teilnehmer, die bei der "Bungy Mania" am letzten Wochenende mitgemacht hatten, nutzten den WOCHE Leservorteil und erhielten 30 Euro Rabatt, wenn sie mit Gutscheincode das Ticket bestellt haben. Zahlreiche Springer hatten das Erlebnis zum Geburtstag geschenkt bekommen, andere wiederum waren Wiederholungstäter und haben in Bungee Jumping ihr Hobby gefunden. Übrigens wer Lust bekommen hat, auch am nächsten Wochenende findet Bungy-Springen auf der Kölnbreinsperre statt. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.