01.01.2018, 12:10 Uhr

Todo Tango y un poco Walzer

Die Vizeeuropameister in Tango Argentino, Thessa Hinteregger und Iliyan Donchev
SPITTAL. Nach der Premiere von "Todo Tango" vor zwölf Monaten in Millstatt, mit dem der zehnte Geburtstag von "La Guitarra esencial" eingeleitet worden war, zündete Julia Malischnig diesmal das mitreißende Großfeuerwerk aus Musik, Sprache, Gesang und Tanz in der Bezirkshauptstadt.

Im Spittl boten gemäß des Mottos: "Gefeiert seist du, Tango, weil du uns weinen und leiden, lachen und singen lässt!" in immer wieder neuem Outfit Thessa Hinteregger (Graz) und der aus dem bulgarischen Varna stammende Iliyan Donchev, die seit sieben Jahren zusammen sind, gemeinsam mit Bariton Jacques le Roux sowie den Musikern Ingrid Oberkanins (Percussion), Klaus Paier (Akkordeon, Bandoneon), Oliver Steger (Bass) und Dieter Stemmer (Keyboard) einen würdigen Jahresausklang.

Bedeutung von Kultur unterstrichen

Der von Gattin Ursula begleitete Kulturreferent Franz Eder betonte in seiner Begrüßung der 200 Gäste der Silvestergala einmal mehr, dass für ihn die Kultur zu den wichtigsten Anliegen der Gemeinde zähle. Umso mehr freue er sich in einer Zeit, die "von Vierzeilern mit flachen, dürftigen Botschaften" getragen werde, die aus  Spittal stammende Ausnahmegitarristin Julia Malischnig mit "Alles Tango" zum Jahresausklang gewonnen zu haben.

Organisiert von Stadtmarketingchef  Gerhard Briggl, dem Gattin Erni und Tochter Jana zur Seite standen, gipfelte die Silvestergala nach so viel Tango mit ein bisschen Donauwalzer, zu dem die Vizeeuropameister in Tango Argentino Ehepaar Eder animierten und in den sich Julias Gitarrenlehrerin Barbara Dietrich mit Gatten Gerhard und viele anderen einreihten. Zu den Tango-Fans zählten auch die Leiterin des Tourismusverbandes Spittal, Angelika Lesky, mit Gatten Horst sowie Glasgrafiker Michael Forstner mit Gattin Christiane
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
11.416
Jo Hermann aus Spittal | 03.01.2018 | 09:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.