18.12.2017, 12:04 Uhr

Christbaum wurde versenkt

Tauchfreunde Baldramsdorf gedenken so Verstorbenen.

BALDRAMSDORF. Die Tauchfreunde Baldramsdorf haben bereits das sechste Mal beim Gendorfer Fischteich, der von Sport Steiner betrieben wird, einen Christbaum versenkt.

Soll Glück bringen

"Wir mussten heuer mit Motorsägen zwei Löcher schneiden, um unter die circa fünf Zentimeter dicke Eisdecke zu gelangen", so Michael Macek zur WOCHE. Danach wurde vom einen zum anderen Ufer unter dem Eis durchgetaucht, um den den Christbaum abzuholen und ihn unter Wasser zu bringen.
Mit diesem Brauch wird den Verstorbenen auf See gedacht und soll Tauchern Glück bringen. 
Die Besucher wurden auch verköstigt, es gab Getränke und Gulasch.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.