31.08.2014, 13:04 Uhr

Ein Seepferdchen für Millstatt

Der brasilianische Künstler Fabio di Ojuara mit seinem Seepferdchen (Foto: Reinhard Schell)
MILLSTATT. Der brasilianische Künstler Fabio di Ojuara, der seit 2007 jährlich heimische Winterwochen im sommerlichen Kärnten verbringt, hat die an Skulpturen wahrlich nicht arme Seegemeinde um ein weiteres Kunstwerk bereichert. Nachdem er im Vorjahr die Mauer des Strandcafés künstlerisch gestaltet hatte, stellte er im Bereich der Strandpromenade neben dem Badehaus ein zirka 1,70 Meter großes, aus Aluminium gegossenes Seepferdchen auf. Fabio di Ojuara widmete die Plastk seinem im Vorjahr bei einem Motorradunfall verstorbenen Sohn „Dudu“.
Dem Aufstellen wohnten unter anderen Bürgermeister Josef Pleikner, Verônica Schell, Obfrau-Stellvertreterin des Vereins AustriaBrasil – Verein zur Förderung des Kunst- und Kulturaustausches, und ihr Mann Reinhard Schell bei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.