21.03.2017, 08:18 Uhr

Eisstock-Landesmeisterschaften der Feuerwehren

Die Feuerwehren des Landes Kärntens wagten sich auf das „glatte Eis“ der Nockhalle in Radenthein, und ermittelten den Landesmeister 2017 mit dem Kärntnerstock. Organisiert und durchgeführt wurde diese Landesmeisterschaft von der FF Döbriach.

Insgesamt 32 Mannschaften der Feuerwehren Kärntens ermittelten in 3 Gruppen die Finalisten. Zum Landesmeister 2017 kürte sich die FF St. Peter ob Radenthein. An diesem Tage verloren sie kein einziges Spiel. Vizelandesmeister wurde die FF Eberstein vor der FF Puch, FF St. Margarethen/Rosental und der FF Untertweng.

Weitere Reihung:
6. FF Pöckau
7. FF Lendorf
8. FF Tschwarzen
9. FF Schütt

Die Siegerehrung fand im Anschluss an das Stockturnier im Stadtsaal der Granatstadt Radenthein statt. Zur kleinen Feierstunde konnte Gemeinde- und Ortskommandant HBI Jürgen Hernler die Ehrengäste Bundesrat und Bgm. Günther Novak, Bgm. Michael Maier, BFK Kurt Schober, AFK Christian Göckler, sowie Bezirks-Kameradschaftsbeauftragten OBI Richard Pichler begrüßen. Auch der Begründer dieser Landesmeisterschaft mit dem Kärntnerstock, Christian Kugi (FF Schütt), war es aktiver Teilnehmer dabei. Musikalisch umrahmt wurde die Siegerehrung vom Zwazwatett und dem Musikverein Döbriach.

Die Kameradschaft der Wehr hatte auch ein besonderes Schätzspiel vorbereit. Es mußte das Gewicht eines Feuerwehrmannes in voller Bekleidung und Atemschutzgerät erraten werden. Am besten schätzte ein Kamerad der FF Stefan unterm Feuersberg (VK). Er gewann einen hochwertigen Rasenmäher der Firma MORE aus Spittal.

Die Freiwillige Feuerwehr Döbriach möchte sich auf diesem Wege nochmals bei allen Sponsoren und Gönnern der Ehren- und Sachpreise recht herzlich bedanken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.