15.11.2016, 18:00 Uhr

Familie investiert in Mallnitz

Familie Sterz sorgt für frischen Wind (Foto: KK)

Die ehemalige Skisportlerin Regina Sterz und ihr Mann Patrick eröffnen ein Hotel in Mallnitz.

MALLNITZ (aju). Patrick Sterz und seine Frau Regina fühlen sich mit Mallnitz verbunden. Ihr Herz hängt an diesem Ort, deshalb möchten sie diesen mit der Eröffnung eines Hotels noch mehr Attraktivität verleihen.

Zusammen als Familie

Führen wollen sie das Hotel als Familienunternehmen mit besonderem Charme. "Wir hatten diese Idee, nachdem meine Frau ihre Skikarriere beendet hatte. Zudem hatten wir das Glück, dass sich diese jetzige Chance ergeben hat. Wir mussten sie beim Schopfe packen und es versuchen", erklärt Sterz. Er selbst betrieb vorher eine Bar in Mallnitz. Gemeinsam wollen sie Mallnitz nun touristisch unterstützen. "Ich glaube, dass ein wenig frischer Wind von uns kommen könnte", meint Sterz.

Potential schätzen

In Zeiten wo die Mehrzahl der Gemeinden von Abwanderung spricht, hat sich Familie Sterz nun dafür ausgesprochen, ihrer Heimatgemeinde unter den Arm zu greifen. "Wir sind uns sicher, dass Mallnitz viel Potential hat. Es liegt nun an uns allen, dieses zu nutzen und da wir eine Tourismusgemeinde sind, war es für uns naheliegend die Gegebenheiten in diese Richtung zu nutzen", sagt Sterz.

Hotelumbau

Eröffnet werden soll das Hotel schon Mitte Dezember. Vorher aber ist ein Tag der offenen Tür für alle Einheimischen gedacht. Was sie dort zu sehen bekommen, dafür hat Familie Sterz sehr viel eingesetzt: "Wir haben ein älteres Hotel in ein vier Sterne Hotel mit 38 Betten und 17 Zimmern umgebaut. Die Bausubstanz war in Ordnung doch musste es entsprechend der heutigen Anforderungen erneuert werden. So haben wir auch einen kleinen Welnessbereich eingebaut", erklärt Sterz. Ursprünglich trug das Hotel den Namen Sonnenhof und wurde vor mehr als 80 Jahren in Mallnitz errichtet.

Bodenständigkeit und Qualität

Im Vordergrund des neuen Hotels soll vor allem ein bodenständiger aber standardisierter Familienbetrieb mit hoher Qualität stehen. "Wir haben hier die besten Vorraussetzungen. Ob es die schöne Landschaft ist oder jeder einzelne Hüttenwirt rund um Mallnitz. Sie alle machen diesem Ort zu etwas Besonderem", sagt Sterz. Mit der Eröffnung des Hotels will das Ehepaar Sterz auch eine Zukunft für ihre kleine Tochter schaffen. "Für mich ist es ein Privileg, in so einem besonderen Ort aufwachsen zu können. Das würde ich auch gerne meiner Tochter und wenn alles funktioniert auch meinen Enkeln ermöglichen", erklärt Patrick Sterz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.