23.11.2017, 14:17 Uhr

FH-Projekt "spittalstolz" für mehr Bewusstsein

Das ist eines von 20 Postkartenmotiven, die in Druck gehen (Foto: KK/FH Spittal)

Postkarten werden am 30. November präsentiert und sind ab Anfang Dezember bei Partnern erhältlich.

SPITTAL. Vergangenes Studienjahr entwickelten Architektur-Studenten der Fachhochschule Kärnten im Rahmen des Projekts „allespittal“ Architektur- und städtebauliche Projekte für die Campusstadt. Teil des Projekts war ein Fotowettbewerb, bei dem Studierende wie Lehrende ihren Blickwinkel auf Stadt und Region fotografisch festhielten. Die besten Aufnahmen liegen ab Anfang Dezember als kostenfreie Postkarten in Restaurants und Geschäften auf und werden an alle Haushalte in Spittal an der Drau verschickt. Die erstmalige Präsentation der Postkarten findet am 30. November 2017 um 13.00 Uhr auf dem FH-Campus Spittal statt.

Unterschiedlichste Blickwinkel

Unter dem Titel „spittalstolz“ zeigt eine Postkartenserie die unterschiedlichsten Blickwinkel auf die Stadt Spittal an der Drau und fordert dazu auf, die Karte mit einem Hinweis, worauf man in Spittal stolz ist, an Familie oder Freunde zu senden. Die Motive der Postkartenserie stammen dabei aus dem Fotowettbewerb „Neuer Blickwinkel Spittal“, zu dessen Teilnahme Studierende, Absolventen und Mitarbeiter der FH Kärnten aufgefordert wurden. Sie hielten ihre Eindrücke von der Campusstadt fotografisch fest.

92 Einreichungen, 20 Postkarten

92 außergewöhnliche Motive aus Spittal an der Drau wurden eingereicht, 20 davon werden nun als Postkarten gedruckt. Die Postkarten sollen dazu anregen, die Schönheiten der Stadt und Region (wieder) zu entdecken und zu benennen, worauf man stolz ist. Rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit können die Karten auch als Grußkarten aus der Heimat dienen. Erhältlich sind die Karten vorläufig bei zehn Partnern.

Veränderungen ansprechen

Hintergrund zum Thema: Die FH Kärnten sieht sich als Hochschule dazu verpflichtet, auf die Veränderungen und Abwanderungstendenzen der Stadt nicht nur hinzuweisen, sondern es direkt anzusprechen. Über 100 Studierende und Mitarbeiter lehren, lernen und arbeiten auf dem Campus Spittal – das sind über 100 Köpfe, denen Spittal am Herzen liegt.
Unter dem Titel „allespittal“ wurden von den Bachelor- und Masterstudiengängen für Architektur im vergangenen Studienjahr die Themen Identität, Mobilität, Wohnen und Stadtentwicklung diskutiert und Projekte ausgearbeitet. Höhepunkt bildete der Semesterabschluss im Juni 2017, bei dem der Hauptplatz von Spittal an der Drau zum Wohnzimmer gemacht wurde und die Projekte der Studierenden präsentiert wurden.
Die Studenten werden ihr Engagement in der Campus Stadt Spittal an der Drau weiterführen und wollen künftig mit weiteren Projekten immer wieder Positives zum lokalen Geschehen beitragen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
11.376
Jo Hermann aus Spittal | 23.11.2017 | 14:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.