07.02.2018, 10:54 Uhr

Gesundheitszentrum in Seeboden geplant

Die neue Mitarbeiterin Angelika Grabmann mit Apothekenleiterin Walpurga Wegscheider

Jakobus-Apotheke wird umgebaut, neuer Hausbesitzer hat große Pläne.

SEEBODEN (ven). Derzeit ranken sich in Seeboden rund um die Jakobus-Apotheke viele Gerüchte. Sie solle aus dem jetzigen Haus ausziehen, in ein derzeit baufälliges Haus neben der OMV-Tankstelle. Die WOCHE fragte daher nach.

Doppeltes Jubiläum

"Alles Nonsens", so Apotheken-Konzessionärin Walpurga Wegscheider. "Wir gehen nirgends hin. Im Gegenteil, die Apotheke wird sogar umgebaut, renoviert und wir feiern im November mit Mitarbeitern und Kunden ein doppeltes Jubiläum", verrät sie. Seit 35 Jahren existiert die Apotheke an dem jetzigen Standort an der Seebodener Hauptstraße schon, Wegscheider leitet die Geschicke seit zehn Jahren. In der Apotheke tätig ist sie seit 1996, derzeit sind 15 Mitarbeiter beschäftigt.

Urheber der Gerüchte unbekannt

"Vielleicht entstanden die Gerüchte durch den Hausverkauf, jetziger Eigentümer ist Wolfgang Hössl", rätselt Wegscheider. Sie habe ein sehr gutes Einvernehmen mit ihm und sei in die Planung der Umbauarbeiten eingebunden. "Es ist ein so schönes altes Haus, aber es muss hergerichtet werden." 

Baustart noch vor dem Sommer

Wolfgang Hössl bestätigt der WOCHE: "Wir stimmen noch die Pläne ab. Es ist wichtig, dass die alte Bausubstanz erhalten bleibt. Derzeit gibt es ja nur mehr zwei so alte Häuser in Seeboden. Unseres und die Troppan-Villa genau gegenüber. Aber es wird ein Juwel, ich freue mich richtig darauf." Ihm schwebt eine Art Gesundheitszentrum im Gebäude vor. "Zuerst wird das Dachgeschoß ausgebaut und Barrierefreiheit hergestellt. Das ist heutzutage ja besonders wichtig", sagt er. Er hofft, noch heuer vor dem Sommerbaustopp mit den Arbeiten beginnen zu können. Wegscheider ergänzt: "Vielleicht zieht ja ein weiterer Arzt hier ein." 

Neue Mitarbeiterin

Eine Neuigkeit in der Apotheke selbst gibt es ebenfalls: Angelika Grabmann unterstützt das Team ab sofort als geprüfte Kosmetikmeisterin in der neu gestalteten Kosmetik-Abteilung. Sie bietet Hautanalysen und Beratung. "Sie ergänzt unser Team menschlich und fachlich sehr gut", freut sich Wegscheider, dessen Team nun breit aufgestellt ist und jedes Mitglied eine fundierte Ausbildung vorweisen kann. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.