02.11.2016, 22:59 Uhr

Großer Erfolg für Holzmusi Oberkärnten

Organisation Wettbewerb, Sarah Klammer, Anna Pontasch, Harald Kundert, Valentina Edlinger, Katharina Lassnig, Elisabeth Weber, Professor Manfred Riedl (Foto: KK)

Musikschüler wurden bei Bewerb in Innsbruck ausgezeichnet.

INNSBRUCK, FLATTACH. Alle zwei Jahre findet in Innsbruck der Alpenländische Volksmusikwettbewerb statt. Die Holzmusi Oberkärnten (Musikschule Möllbrücke/Mölltal) mit Sarah Klammer, Anna Pontasch, Valentina Edlinger, Katharina Lassnig, Elisabeth Weber und Harald Kundert (musikalischer Leiter, gemeinsam mit Musikschullehrerkollegen Christian Brugger) konnte durch ihre feine Spielweise und den weichen Klang die Jury begeistern und wurde mit dem Prädikat „Ausgezeichnet“ belohnt. Außerdem durfte sich das Ensemble als eines von 27 ausgewählten Gruppen beim Festabend im ausverkauften Conress Innsbruck präsentieren.

22. Bewerb

Heuer trafen sich die verschiedenste Musikgruppen vom 27. bis 30. Oktober bereits zum 22. Mal, um sich dabei zu messen. Ziel des Wettbewerbes ist es, die regionstypische Sing-/Musizierart aus dem gesamten Alpenraum (Schweiz, Österreich, Südtirol, Bayern) zu fördern. Bei der Bewertung des Programms wird besonders auf Abwechslung in Inhalt, Ausdruck, Charakter, Tempo und Besetzung geachtet, alle Stücke sind auswendig vorzutragen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.