02.10.2014, 20:22 Uhr

Hilfe hat einen Stimme

v.l.n.r. Werner Hopfgartner, Bernhard Tuma, Andreas Wassermann und ganz re Balthasar Brunner vom RK Spittal
Spittal a.d. Drau: Rotes Kreuz | Geschulte Ersthelfer und ein Defibrillator machen das Helfen in Notsituationen leicht. Einen Beitrag zur Lebensrettung leistete der Verein „Fitnesstreff Mühldorf“. Vereinsobmann Werner Hopfgartner: „Der Lebensretter, der im Fitnesstreff für Einsätze bereitsteht, kann auch für Notfälle in der Kletterhalle, im Spargeschäft und für die Bevölkerung genutzt werden.

Die Handhabung des „Defis" ist einfach: Zuerst prüft man die Lebensfunktionen beim Patienten. Falls keine normale Atmung feststellbar ist, wird über den Notruf 144 die Rettungsmannschaft geholt. Jetzt werden abwechselnd 30 Herzdruckmassagen und 2 Beatmungen durchgeführt. Der andere Helfer bereitet den Defi vor und folgt den elektronischen Anweisungen. Durch einen gezielten Stromstoß wird beim Defibrillieren (= entflimmern) versucht, das Herz neu zu „starten“ und wieder richtig zum Schlagen zu bringen.

Im Gemeindebereich Mühldorf sind nunmehr schon zwei Defis einsatzbereit.

„Geschulte Ersthelfer und ein Defi sind ein starkes Team im Kampf gegen den Herztod“, ist der RK-Bezirksstellenleiter Dr. Gerald Bruckmann überzeugt.

Wenn auch Sie ein Gerät zur Lebensrettung erwerben wollen, rufen Sie unseren Ausbildungsbeauftragten Balthasar Brunner, Tel. 0664/4014086 an. Er wird Sie über Ausbildung und Nachbetreuung beraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.