29.09.2016, 14:09 Uhr

Lebenshilfe Spittal lud zum Rittermahl

Feierten in der Lebenshilfe: Dietmar Unterweger, Martin Graier, Petrus Dürmoser, Peter Raunig, Matthias Holler, Gerhard Pirih, Elisabeth Lerch (Foto: Lebenshilfe)

Unter dem Motto „Alles Mittelalter“ veranstaltete die Lebenshilfe Kärnten ein fulminantes Herbstfest in Spittal.

SPITTAL. Die jährliche Veranstaltung der Lebenshilfe moderierte heuer Burgvogt Martin Schinagl von der Burg Sommeregg. Unter seinen Ansagen ließ sich sogar Bürgermeister Gerhard Pirih in mittelalterliches Gewand kleiden und in eine Halsgeige sperren.

Einer der ersten

Nach der „Erlösung“ durch einen ritterlichen Klienten der Werkstätte wurden die Klienten feierlich geehrt. Harald Raunig ist bereits seit 45 Jahren in der Lebenshilfe beschäftigt. Diese Ehrung bewegte auch Geschäftsführer Günther Reiter, der das Geschäftsbuch dabei hatte, in dem Raunigs Eintritt vor 45 Jahren handschriftlich als einer der ersten Klienten festgehalten wurde.

Ritterschlag für Jubilare

Ebenso geehrt wurden Marion Adenberger, Albine Arko, Barbara Grünsangerl, Karin Hofer, Alexander Radin, Sonja Schader und Peter Zraunig. Neben Gratulation und Geschenk erhielten die Jubilare vom Burgvogt den Ritterschlag.
Abgerundet wurde das Fest durch ein Rittermahl, mittelalterliche Kostüme und Bräuche, sowie einen Schmied der Hufeisen und Herzen für die Besucher schmiedete.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.