25.11.2016, 15:04 Uhr

Lieserschlucht: Sperre bleibt aufrecht

Sicherungskonzept wird wegen Gefahr im Verzug erarbeitet

SPITTAL, SEEBODEN. Nach einer Besprechung mit Straßenbaureferent Gerhard Köfer, Geologen und Sicherheitsexperten sowie Vertretern der Straßenbauabteilung steht nun fest: Die Sperre der Ertlwand bleibt wegen Gefahr in Verzug vorerst aufrecht.

Hang droht auf Straße zu stürzen

„Die Begehung vor Ort hat gezeigt, was bereits gestern vermutet wurde, dass der Anfang der Woche abgerutschte Hang auf die Straße zu stürzen droht, weshalb Gefahr in Verzug besteht“, informierte Köfer. Die Sicherheitsexperten haben in den letzten eineinhalb Tagen ein Sanierungskonzept erarbeitet, das bereits nächste Woche umgesetzt werden soll.

Arbeitsbeginn am Mittwoch

„Am Montag erfolgt die Angebotseröffnung, damit bereits am Mittwoch mit den Arbeiten begonnen werden kann. Ich gehe davon aus, dass trotz des schnellen Baubeginns entsprechende Spezialisten gefunden werden, die die Sicherheit in der Lieserschlucht wieder herstellen können“, so Köfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.