14.09.2014, 17:37 Uhr

Mut zur Farbe in diesem Herbst

Interessiert sich schon von klein auf für Mode, Damenkleidermacherin Alexandra Lawrence.

Wenn sich die Blätter bunt verfärben, wäre das in diesem Herbst ein Hinweis für die modisch gekleidete Frau.

MÖLLBRÜCKE (pgfr). Wer in diesem Herbst trendig auftreten möchte hält sich an die Vorgaben der nationalen und internationalen Modedesigner. Welche Vorgaben das sind weiß Damenkleidermacherin Alexandra Lawrence aus Möllbrücke.

Kräftige Farben

Der Modeherbst in diesem Jahr möchte bunte Farben sehen. Starke, kräftige Farbtöne in rot, blau, grün oder gelb beispielsweise kombiniert mit Pastelltönen ist Vorschrift für Modebewusste. Ob die kräftige Farbe in Form eines Schals getragen wird, einer Strumpfhose oder eines Kleidungsstücks, ist egal. Es geht um das Setzen eines Farb-Akzentes. Wichtig ist, dass das bunte Teil "Farbe bekennt".

Patchwork ist in

Mit einem Patchwork-Look ist die modebewusste Person ebenfalls gut beraten. Ein Farben- und Muster-Mix bei Kleidern, Jacken und Taschen liegt im Trend. "Der vergangene Sommer war wettermäßig trist und eintönig genug und lässt einen gerne zu Farbe greifen", meint Fachfrau Alexandra Lawrence. Übrigens, ihr Faible sind Stoffe mit Karo-Muster aller Art. Kein Wunder, ist sie mit einem Schotten verheiratet!

Klassische Schnitte

Bei den Schnitten sind es die klassischen und einfachen. Gerade geschnittene Hosen und mit Abnähern gearbeitete, feminine Blazer sind heuer eine sehr tragbare Mode. Für Schneiderin Alexandra Lawrence ist der klassische Modestil, einer, der vielen gefallen wird. Bestens dazu passend sind Rollkragen-Pullis in. Wie schon erwähnt sind Schals und Tücher zu jedem Anlass, in jeder Farbe und in jeder Länge ein unumgängliches Dazu.

Tipp für die Praxis: Die heuer viel zu kurz gekommene Sommermode lässt sich eventuell durch den Lagenlook integrieren. Oberteile in verschiedenen Längen und Faben dürfen ohne weiteres übereinander getragen werden.

"Niemandem möge der Mut anzuziehen was er möchte fehlen", appelliert die Damenkleidermacherin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.