21.06.2017, 09:35 Uhr

Neue Pächter für die Salzkofelhütte

Martina und Robert Graimann stürzen sich ins Bergabenteuer (Foto: KK)

Himmelberger Ehepaar bewirtschaftet ab sofort Alpenvereins-Schutzhaus in der Kreuzeckgruppe.

SACHSENBURG. Die Salzkofelhütte im Osten der Kreuzeckgruppe wird nun von den Himmelbergern Martina und Robert Graimann betrieben. Mit Kindern, Hund und einer Portion Idealismus ziehen sie in die Berge, um dort ihr Glück zu versuchen.

1907 erbaut

In der um 1907 erbaute und der seit 1921 der Alpenvereinssektion Steinnelke gehörenden Alpenvereinshütte auf 1.987 Metern weht nun ein frischer Wind. Mit dem Himmelberger Ehepaar Martina und Robert Graimann sowie den Kinder David, Helena und Timo und der Hund Benny, bewirtschaften nun ab sofort Pächter die Hütte, die den alpinen Stützpunkt mit Umsicht und mit Qualität führen wollen. Dabei bringen sie eine Portion Idealismus mit, steht doch die Hütte weit entfernt von jeder allgemein benützbaren Zufahrtsstraße und hat daher eher eine bescheidene Gästefrequenz.

Berge und regionale Speisen

„Gerade deshalb ist die Bewirtung der Hütte eine besonders schöne Aufgabe, denn die Menschen, die hier heraufkommen lieben diese hier anmutende paradiesische Bergwelt und schätzen, dass man sich um sie kümmert. Sowohl bei der Auswahl der Speisen und der Produkte achten wir daher besonders auf Regionalität, was auch am besten zur Bergwelt passt“, sagt Martina Graimann und meint weiter: „Aufgrund der Frequenz können tägliche nur wenige Speisen angeboten werden, aber dafür steckt die Liebe und die Aufmerksamkeit der Hüttenwirtin drin“.

30 Fässer per Luftpost

Äußerst spektakulär war bereits die Anlieferung von 1.000 Litern Bier aus der St. Veiter Wimitzbrauerei, da die Hütte nur per Helikopter versorgt werden kann. Fernab von jeder Zufahrtmöglichkeit wollen die Graimanns trotz erhöhter Anforderungen auf den Geschmack aus Kärnten bei Speisen und Getränken nicht verzichten. „Das Bier passt hervorragend zu uns, denn auf die Natur und die Ursprünglichkeit setzt sowohl die Brauerei wie auch wir als Hüttenwirte“, sagt Martina Graimann. Ein abenteuerlicher Flug wurde der Transport der 30 Bierfässer per Luftfracht in jedem Fall, die am Ende heil am Ziel ankamen. Der Inhalt wurde von Wanderern und Bergsteigern sowie Hüttenpersonal gleich verkostet.

Veranstaltungen um die Salzkofelhütte

Den Wanderern und Bergsteigern sowie den Almausflüglern dürfte das schmecken, denn immerhin brauchen sie Kraft, steht doch die Hütte am Anfang des Kreuzeck Höhenweges, der von Ost nach West über 50 Kilometer die Gebirgsgruppe durchzieht und immer beliebter bei Alpinisten wird.
Für Robert Graimann, der auch eine Reiseagentur besitzt und als Bergwanderführer Wandertouren organisiert, wird es vor allem die Aufgabe sein, den Menschen die Schönheit der Bergwelt um die Salzkofelhütte zu erschließen. Von der Kreuzeckbahn herkommend, finden daher jeden Dienstag und Freitag ab 8.45 Uhr , mit und ohne Nächtigung, geführte Touren zur Hütte statt.
Ein wichtiger Termin ist auch die Vollmondwanderung am 8. auf 9. Juli von der Radlbergeralm zur Salzkofelhütte, die Gipfelmesse am Salzkofel am 9. Juli und der Almkirchtag am 15. August bei der Salzkofelhütte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.