05.02.2018, 16:03 Uhr

Nock-Trail: Vier Tage in der Natur

Nock-Trail verspricht Genuss in der Natur (Foto: KK/Tine Steinthaler)

Der Nockberge-Trail ist Österreichs erste online buchbare, viertägige Skidurchquerung.

INNERKREMS. Mit der aktuellen Wintersaison startete ein neues Leuchtturmprojekt im Kärntner Winter: der Nockberge-Trail.

Auf Genuss ausgerichtet

Der Trail durchquert auf vier Tagesetappen die Nockberge und verbindet damit die Kärntner Skiresorts Katschberg, Innerkrems, Turracher Höhe, Falkertsee und Bad Kleinkirchheim. Der Nockberge-Trail ist eine auf Genuss ausgerichtete mehrtägige Skidurchquerung.


Unberührte Wildnis

"Einsame Touren in der winterlichen Berglandschaft der Kärntner Nockberge werden mit den Annehmlichkeiten komfortabler Hotels und Wellnessresorts verbunden", sagt Iris Kucher von der Kärnten Werbung. Tagsüber stehen die körperliche Anstrengung und das  Erlebnis in der Natur des Biosphärenparks, die im Winter einer unberührten Wildnis gleicht, im Vordergrund.


Genussvolle Skitour

Abends wird man in den
jeweiligen Etappenorten mit
 entspannenden Wellnessangeboten und einem Abendessen verwöhnt. "Der neue Trail richtet sich an genussvolle Skitourengeher, die bei den Übernachtungen den Komfort in den Hotels gerne in Anspruch nehmen und beim Skitourengehen selbst den Genuss vor den Leistungsanspruch stellen möchte", erklärt Kucher. Dass die ersten Anstiege des Tages immer mit Skiliften vorgesehen sind, kommt diesem Ansinnen entgegen.

Zur Sache

Der Nock-Trail richtet sich an erfahrene Skitourengeher, die keine extremen Teilabschnitte in Bezug auf Steilheit, Ausgesetztheit oder technischen Anspruch vorfinden wollen. Die einzelnen Tagesetappen erreichen jedoch eine Gesamtdauer von fünf bis sechs Stunden. Ein sicherer Parallelschwung ist erforderlich, Aufstiege bis zu 900 Höhenmetern müssen bewältigt werden. Neben einer Skitourenausrüstung wird auch ein vollständiges Lawinenset und ein Lawinen-Airbag benötigt.
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.