20.07.2016, 16:16 Uhr

Pensionist fiel auf Internetbetrug herein

Der Pensionist wollte sich einen Rasentraktor im Internet kaufen. Er überwies das Geld, die Ware sah er jedoch nie (Foto: KK)

Rasentraktor auf gefälschter Internetseite bestellt und bezahlt.

GMÜND. Ein 65-jähriger Pensionist wurde Opfer eines Internetbetruges. Er wollte sich im World Wide Web einen Rasentraktor kaufen, das Gerät kam jedoch nie bei ihm an.

1.300 Euro überwiesen

Er wurde bei der Suche nach dem Traktor im Internet auf eine gefälschte Website weitergeleitet. Dort bestellte er Anfang Juli das Gerät und überwies rund 1.300 Euro auf das Konto einer Bank in Luxemburg.

Seite nicht mehr existent

Nachdem der dort vereinbarte Liefertermin verstrich und vom Gerät keine Spur war, wollte er den Verkäufer erneut über die Homepage kontaktieren. Dabei stellte er fest, dass die Internetseite nicht mehr existierte. Die Polizei ermittelt nun weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.