30.10.2017, 08:39 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall und Einbruch am Wochenende

Das Fahrzeug des Spittalers prallte frontal gegen einen Baum (Foto: KK/FF Olsach-Molzbichl)

Vandalen schlugen im alten Hallenbad zu, Alko-Lenker prallte frontal gegen einen Baum.

ROTHENTHURN, SPITTAL. Die Spittaler Einsatzkräfte haben am Wochenende alle Hände voll zu tun gehabt. 

Stark alkoholisiert

Sonntagnacht geriet ein 30-jähriger Spittaler mit seinem Auto in Rothenthurn auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann war laut Polizei stark alkoholisiert und wurde dabei leicht verletzt. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus.
Die Spurensicherer stellten aber fest, dass zum Unfallzeitpunkt noch eine weitere Person im Auto saß, nach der mit mehreren Polizeistreifen samt Hund sowie die Feuerwehren Olsach-Molzbichl und St. Peter gefahndet wurde.
Der Mann, ein 29-jähriger Arbeiter, wurde schließlich bei seinen Eltern zuhause angetroffen - mit einer stark blutenden Platzwunde auf der Stirn. Auch er war alkoholisiert.

Vandalismus im Hallenbad

Im alten, leerstehenden Spittaler Hallenbad musste die Polizei ebenso einschreiten. Wie erst jetzt bekannt wurde, brachen Unbekannte im Zeitraum zwischen 1. und 29. Oktober dort ein und beschädigten Inventar wie Holzstühle, Spiegel, Glastüren, Gittertüren, Trainingsgeräte etc., die dort noch gelagert wurden. Zudem wurden mehrere großflächige Glasscheiben eingeschlagen, gelagerte Düngesäcke und Viehfuttersäcke aufgeschnitten und mehrere Kübel mit Tier-Nahrungsergänzungsmittel am Boden des leeren Schwimmbeckens ausgeleert. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.