28.11.2016, 13:03 Uhr

Ski-Opening als Event mitten in Spittal

Wirte und Vertreter der Skigebiete freuen sich auf das innerstädtische Ski-Opening am 7. Dezember in Spittal

Sieben Skigebiete und zehn Wirte bieten Spektakel zur Präsentation am Burgplatz.

BEZIRK SPITTAL (ven). Regionsübergreifendes Arbeiten hat sich der neue Tourismusverbandsobmann Daniel Ramsbacher auf die Fahnen geheftet. Als erstes großes Projekt soll deshalb ein innerstädtische Mega-Ski-Opening am 7. Dezember von 16 bis 22 Uhr am Spittaler Burgplatz statt finden.

Show für Publikum

Dort haben die Skigebiete Katschberg, Innerkrems, Goldeck, Turracher Höhe, Weißensee, Baldramsdorf und Emberger Alm die Möglichkeit, in Zelten ihr Angebot zu präsentieren und ihre Pisten auch den Einheimischen schmackhaft zu machen. Dazwischen werden zehn Spittaler Wirte - Tanzlokal Holiday, Vinyl, K&K, Mein Café, Schloss-Café, Bar Anonym, Ü-30 Pub, Fleischerei Koch, Café Rio und die Cantina Mexicana - in Pagodenzelten ihre Lokale und vor allem ihre (auch alkoholfreien) Punsch-Kreationen zu präsentieren. Begleitet wird die Show auf einer Bühne von Antenne Kärnten Moderator Markus Zechner.

Punsch-Rallye mit Preisen

Um 21.30 Uhr wird der Gewinner der "Jeep Renegade Punsch Rallye" gekürt: "Jeder Wirt kreiert seinen eigenen Punsch, die Gäste bekommen für jeden konsumierten Punsch einen Stempel in den Punschpass. Jeder Pass nimmt an der Verlosung teil, zu gewinnen gibt es neben einem Paar "Jeep Renegade Fischer Ski" auch Preise der Skigebiete, wie zum Beispiel auch Übernachtungen für zwei Personen. "Am Pass sind neun Stempel zu holen, keine Sorge, man kann schon ab 4, 5 mitmachen und es gibt ja auch alkoholfreie", so Ramsbacher. Hintergrund der Punsch-Rallye sei es, dass man Bewegung ins Publikum bekommt und die verschiedensten Stände besucht werden. "Der Gast soll die Runde machen, die Innenstadt wird außerdem bereits ab 12 Uhr autofrei sein", informiert Ramsbacher, der sich hier auch bei Georg Mathiesl bedankt, der half, die Skigebiete "zusammenzutrommeln", sowie beim Obmann der Wirte Spittal Peter Brunner.

Kurzfristige Absagen

Ein Wehrmutstropfen sei es allerdings, dass die Skigebiete Ankogel/Mölltaler Gletscher (Schultz-Gruppe), Bad Kleinkirchheim sowie Heiligenblut und auch Nassfeld nicht dabei seien. "Kirchheim und Nassfeld haben leider kurzfristig abgesagt, die Schultz-Gruppe sehe in unserer Veranstaltung keinen Nutzen", so Ramsbacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.