23.10.2017, 22:55 Uhr

Soll der Nationalfeiertag abgeschafft werden?

Arnold Ampferthaler
Arnold Ampferthaler (64), Flattach:
Am Nationalfeiertag sollte unbedingt festgehalten werden. Der 26. Oktober ist für uns Österreicher ein historischer Tag. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es zu viele Feiertage gibt. Welche aber konkret gestrichen werden sollten, kann ich jetzt auch nicht sagen.

Monika Neuschitzer (48), Malta:

Nein, weder der Nationalfeiertag noch andere Feiertage sollten abgeschafft werden, doch sollte man nicht vergessen, was am 26. Oktober gefeiert wird. Ich freue mich jedenfalls, dass die Kinder dann frei haben. Sie sind zwar schon 22 und 25 Jahre alt und leben noch bei uns im Haus, doch kommt es selten vor, dass wir gemeinsam Mittag essen können.

Alexander Pereira (54), Spittal:
Warum sollte man ihn abschaffen, das ist ein historischer Tag für Österreich? Noch wichtiger aber ist der 10. Oktober, der Tag der Volksabstimmung, an dem nur die Schüler frei haben. Für den Handel bedeuten Feiertage nur Stress. Italien hat all seine Feiertag auf den Sonntag verlegt - ob das gut ist, weiß ich auch nicht.

Elke Jahn (44), Steinfeld:
Der 26. Oktober war immer schon ein Feiertag und sollte es auch bleiben. Auch finde ich nicht, dass wir zu viele Feiertage haben. Hingegen haben wir zu viele schulautonome Tage, um Schülern und Lehrern, die sowie schon lange Ferien haben, noch einen zusätzlichen freien Tag einzuräumen.

Bernd Egger (48), Treffling:
Ich finde, der Nationalfeiertag sollte ein arbeitsfreier Tag bleiben, so wie bisher. Warum sollte er auch abgeschafft werden? Das war schon immer so. Es gibt aber auch Feiertage, die fallen auf den "falschen Tag", zum Beispiel der Stefanietag. Der 26. Dezember ist als zweiter Weihnachtstag eh ein freier Tag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.