09.11.2017, 15:40 Uhr

Spittal: "55. Fasching wird stattfinden"

Wer wird das 50. Spittaler Prinzenpaar? Die Antwort gibt es beim Prinzenball am 18. November im Schloss Porcia (Foto: KK)

Nachdem Regisseur Heribert Paulitsch das Handtuch warf, blickt die Faschingsgilde dennoch positiv in die Zukunft.

SPITTAL (ven). Nach dem Austritt vom langjährigen Regisseur der Spittaler Faschingsgilde Heribert "Paule" Paulitsch blickt Kanzler Peter Schober dennoch positiv in die Zukunft. "Es wird einen 55. Fasching geben, Premierensitzung ist am 6. Jänner im Stadtsaal."

Dank für Verdienste

Der Austritt von Paulitsch kam überraschend, Schober tue die von Paulitsch getroffene Entscheidung leid, er dankt ihm aber für seine langjährigen Verdienste um die Faschingsgilde. 

Einige Rückkehrer?

Der Kanzler und die 47 Mitglieder starke Gilde lassen sich davon aber nicht beirren. Laut Schober gebe es bereits zwei Personen, die den Posten des Regisseurs übernehmen möchten. "Es hängt nicht an einer Person. Das Programm ist so gut wie fertig, wir haben ein Prinzenpaar und ein Kinderprinzenpaar, sie werden beim Prinzenball am 18. November (die WOCHE verlost 2 mal 2 Tickets) vorgestellt", so Schober weiter. Erst am Montag wird eine Akteurssitzung stattfinden, laut Schober könnte es sein, dass einige bereits ausgetretene wieder zur Gilde zurückkommen. 

Die Termine:

Prinzenball: 18. November, 19.30 Uhr, Schloss Porcia
Premierensitzung: 6. Jänner, 19.30 Uhr, Stadtsaal
Familien- und Seniorensitzung: 7. Jänner, 15 Uhr
Weitere: 13., 20., 27. Jänner, 3. Feber
Kinderfasching: 4. Feber, 14 Uhr
alle im Stadtsaal
Faschingsumzug in der Innenstadt: 10. Feber, 12.30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.