09.11.2016, 08:00 Uhr

Spittal wird zur tanzenden Stadt

Sabine Zechner und Markus Unterguggenberger freuen sich schon auf das Tanzfestival

Von 18. bis 20. November findet zum zweiten Mal ein internationales Tanzfestival im Stadtsaal statt.

SPITTAL (ven). Zum zweiten Mal findet von 18. bis 20. November ein internationales Tanzfestival in Spittal statt. Rund 400 Schüler sollen kommen, sie erwartet ein vielfältiges und spannendes Programm im Stadtsaal.

Alle profitieren

"Bereits voriges Jahr konnten wir 370 Schüler aus Friaul, Slowenien, Kärnten und Osttirol begrüßen", so Markus Unterguggenberger (Beleben wir Spittal), der mit Sabine Zechner, die die künstlerische Leitung inne hat, sowie Nicoletta Iosifescu das Festival organisiert. "Eine gute Symbiose, das Thema Tanzen liegt mir einfach", ergänzt Unterguggenberger, der auch die touristische Wertschöpfung des Festivals anspricht. Gezeigt werden soll eine große Bandbreite des Tanzes, von Klassik bis Hip Hop.

Chris Cross beginnt

Begonnen wird am 18. November mit einem Workshop mit dem Gailtaler Tanz-Profi Chris Cross (Unkostenbeitrag 5 Euro), der für alle geöffnet ist. Ab 18.30 Uhr folgt die Eröffnung mit Erica Pinzano und Razvan Vieriu von der Opera Nationala Romana Iasi, dem Solitudine Ballett aus Stuttgart, dem Auftritt von Chris Cross sowie die Präsentation des Gelernten im Workshop. Auch Janos Lakatos wird seine Videoperformance zeigen.
Am Samstag und Sonntag folgen Tanzvorstellungen der Schulen, hier zahlen Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahre fünf Euro Eintritt, Erwachsene zehn Euro. Tagsüber gibt es ein kostenloses Rahmenprogramm für die Gäste, bestehend aus einem Besuch im Pankratium Gmünd, Stadtführung und Museumsbesuch, "wir freuen uns natürlich auch über die Teilnahme einheimischer Tänzer und deren Eltern und Begleiter", so Zechner.

Austausch und Vernetzung

Ziel des Festivals sei es, dass sich Tanzinteressierte austauschen und vernetzen können. Jeder interessierte ist eingeladen, sich anzumelden und mitzumachen. Untergebracht werden die Gäste beim Brückenwirt und in der Sports Academy bei der Goldeckbahn, die Verpflegung übernimmt das Schlosscafé sowie Schüler der HLW Spittal. Unterstützt wird das Festival von 18 heimischen Firmen, die als Sponsoren auftreten.

Infos dazu gibt es im Tourismusbüro Spittal und unter info@spittal-millstaettersee.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.