14.11.2017, 14:35 Uhr

Vernissage auf dem Campus Spittal: „Annäherung an das Mögliche“

Architekt Peter Nigst lud zur Buchpräsentation und Ausstellung (Foto: Gerhard Maurer)

Ende Oktober fanden sich 150 Gäste zur Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung von Peter Nigst „Annäherung an das Mögliche – Arbeiten und Lehre“ auf dem Campus Spittal der FH Kärnten ein. Wegbereiter wie Friedrich Kurrent von der TU München sowie die Architekten Adolph Stiller und Matthias Mulitzer und Raffaela Lackner vom Architekturhaus Kärnten dankten in persönlichen Worten Peter Nigst für sein Engagement am Studiengang Architektur der FH Kärnten.


Anlässlich der Ausstellung „Annäherung an das Mögliche – Arbeiten und Lehre", die einzelne Projekte exemplarisch in Originalzeichnungen, Skizzen, Plänen, Modellen sowie Videos aus dem Studiengang Architektur auf dem Campus Spittal der FH Kärnten vorstellte, präsentierte Architekt Peter Nigst auch sein gleich lautendes Buch. Die Publikation dokumentiert als druckfrisch aufliegender Band 7 der FH Kärnten-Architekturreihe seine Vorstellungen und Positionen zur Architektur. Seit über 50 Jahren beschäftigt sich der in Wien gebürtige und ehemalige Studiengangsleiter mit Architektur.

Gerührt von den persönlichen Worten, die von Studienbereichsleiter Bauingenieurwesen & Architektur Walter Schneider, Architektur-Studiengangleiterin Elisabeth Leitner und seinen Weggefährten kam, bedankte sich der langjährige Leiter und Initiator des Studiengangs Architektur, Peter Nigst, für die Unterstützung zur Durchführung der Ausstellung und Herausgabe der Publikation „Annäherung an das Mögliche – Arbeiten und Lehre“ bei allen daran Beteiligten. Seit Beginn an, von 2004 bis 2016, leitete Nigst den Studiengang Architektur, für dessen Aufbau er maßgeblich verantwortlich zeichnete.
Bei der Vernissage und seiner Vorstellung der druckfrischen Publikation verwies er auf die Unterscheidung seines Wirkens in 35 Wiener Jahre und in 15 Spittaler Jahre. Ein Werksverzeichnis in seinem Buch dokumentiert seine Wiener Jahre, ein Faltblatt aller Ausstellungs- und Vortragsaktivitäten des Architekturstudienganges der FH Kärnten enthält Publikationen der Architekturreihe „ausdruck“ sowie Textpassagen daraus. Diese beispielhafte Gliederung zwischen den Wiener Jahren und den Spittaler Jahren lag auch der Ausstellung zu Grunde. Hier wurden aus den Wiener Jahren exemplarisch einige der wichtigsten Projekte samt Modellen gezeigt, die Lehre an der FH Kärnten auf dem Campus Spittal fand Ausdruck in Modellen aus Diplomen, Bachelorarbeiten sowie Analysemodellen mit jeweils gebundenen Arbeiten als Erklärung. Die in Österreich vielfach „gewanderte“ Ausstellung „Architektur und Passivhaus in Österreich“ war in einer verkleinerten Version ausgestellt, ebenso wie Skizzen, die von Peter Nigst immer während seiner Korrekturen zu den hochbauorientierten Projektentwürfen im zweiten Studienjahr des Bachelorstudiums entstanden.

Die Ausstellung „Annäherung an das Mögliche“ wurde in erster Linie als exemplarische Ergänzung zu der gleichnamigen Publikation gedacht und durch 32 Videofilme ergänzt.
Zur Fotogalerie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.