19.06.2017, 12:28 Uhr

Vier frischgebackene Kapellmeister

Sarah Klammer, Herma Verhovnik, Hermann Luschnig, Mario Glanzer, Dir. Stefan Hofer, Horst Hasslacher, Dir. Hans Brunner (Foto: KK/Musikschule)

Sarah Klammer, Herma Verhovnik, Mario Glanznig und Hermann Luschnig bewiesen ihr Können.

SPITTAL/BALDRAMSDORF. Nach vierjähriger intensiver Ausbildung an der Musikschule Spittal/Drau-Baldramsdorf konnten kürzlich vier Kandidaten die Ausbildung zum Chor-Ensemble und Blasorchesterleiter (ECBL) mit Bravour abschließen.

Vier Absolventen

Nach der anspruchsvollen internen Prüfung, in der die Kandidaten unter anderem mit einem Lehrer-Schüler Orchester der Musikschule ihr Können in der Probentechnik demonstrieren mussten, gestalteten die vier Absolventen Sarah Klammer (TK Hasslacher Sachsenburg), Herma Verhovnik (TK Malta), Mario Glanznig (Dorfmusik Mühldorf) und Hermann Luschnig (TK Kolbnitz) im Rahmen ihrer öffentlichen Abschlussprüfung mit ihren heimischen Musikkapellen im Schloss Porcia ein großartiges Konzert mit sinfonischer Blasmusik.

Hohes Niveau

Die Jury unter Fachbereichsleiter Hannes Hirschler aus Klagenfurt und Bezirkskapellmeister Daniel Weinberger aus Wolfsberg zeigte sich beeindruckt vom überdurchschnittlichen Niveau der frischgebackenen Kapellmeister. Die Kursteilnehmer bedankten sich bei den Seminarleitern Hans Brunner, Stefan Hofer und Horst Hasslacher für vier Jahre intensive Arbeit mit einem Ehrengeschenk.

Neuer Lehrgang

Landeskapellmeister Christoph Vierbauch und der Spittaler Bezirkskapellmeister Rudi Truskaller gratulierten herzlich und wünschten den neuen Kapellmeistern viel Freude und Erfolg bei ihrer künftigen Arbeit. Im Herbst 2017 wird bei genügendem Interesse ein neuer vierjähriger Lehrgang in den Fachrichtungen Chor- und Blasorchesterleitung starten. Infos und Anmeldungen unter 04762 5650 401
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.