29.08.2014, 07:11 Uhr

Wer wird Strudelkönigin im nächsten Jahr?

Eine köstliche Strudelvariante vom Postwirt Franz Josef Schmidt und Gattin Astrid. (Foto: KK)

Das 6. Strudelfest in Seeboden am Millstätter See wurde aufgrund der schlechten Wetterprognosen abgesagt.

SEEBODEN (pgfr). Im wunderschön gelegenen Blumengarten bei einem herrlichen Blick auf den Millstätter See findet das Strudelfest statt. Die Kreativität beim Strudel backen findet keine Grenze. Das lässt sich am kommenden Samstag, den 6. September sehen und schmecken. Lost geht`s um 10:00 Uhr mit dem Umzug zum Festgelände, wo Bgm. Wolfgang Klinar um 11:00 Uhr zur Eröffnung bittet.

Höhepunkt des Festes ist die Prämierung zur "Seebodner Strudelkönigin". Wer nach dem Geschmack der Jury der Kärntner Konditorinnung den besten Topfenstrudel gebacken hat wird den Titel "Strudelkönigin" tragen dürfen. In die Wertung kommen Varianten des Topfenstrudels mit bis zu einer zusätzlichen Komponente, wie beispielsweise Marillen, ein Topfen-Marillen-Strudel sozusagen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.