28.09.2017, 17:17 Uhr

Norbert Hofer besucht Oberkärntner Betriebe

Beim Bieranstich bei der Kletterhalle Mühldorf (Foto: KK/FPÖ)

Besuch von Norbert Hofer in der Gemeinde Stall als Dankeschön für das beste kärntenweite Ergebnis im Zuge der Präsidentschaftswahl 2016.

BEZIRK SPITTAL. Der dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) befand sich mit einer FPÖ-Entourage in Oberkärnten auf Betriebs-Tour. Er schaute bei der Noritec in Stall, bei Lindner Recyclingtech, in der Kletterhalle Mühldorf und der Kärntnermilch in Spittal vorbei.

Viele bürokratische Hürden

Dabei machte er sich gemeinsam mit dem Kärntner FPÖ-Spitzenkandidat Erwin Angerer und Landesparteiobmann Gernot Darmann ein Bild von der aktuellen, wirtschaftlichen Situation im Bezirk. „Es freut uns, dass wir die Möglichkeit erhalten haben, direkt mit den Unternehmern vor Ort in Kontakt zu treten und ihre Wünsche und Sorgen zu hören“, so Hofer.
Man habe deutlich gemerkt, dass es vor allem bürokratische Hürden und gesetzliche Zwangsmechanismen sind, die wirtschaftliche Entwicklung erschweren. Norbert Hofer, der für das freiheitliche Wirtschaftsprogramm mitverantwortlich zeichnet, sprach sich einmal mehr für ein Ende von Kammerzwang und für eine effiziente Entlastung von Unternehmen aus.

Staller stimmten für Hofer

Hofer konnte in der Gemeinde Stall im ersten Wahlgang 2016 über 80 Prozent der Stimmen für sich gewinnen und fuhr hier auch im zweiten Wahlgang kärntenweit das beste Ergebnis ein. Er nahm seinen Besuch zum Anlass, sich bei den Bürgern der Gemeinde zu bedanken: „Ich möchte nochmals herzlich Danke sagen, dass mir die Menschen ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich bin stolz darauf, heute in dieser Gemeinde im schönen Mölltal sein zu dürfen und weiß den freundlichen Zuspruch von den vielen Leuten vor Ort sehr zu schätzen.“
Bereits zuvor war Hofer bei einem Zwischenstopp in Mühldorf mit einer ganz besonderen Landkarte des Mölltals beschenkt worden.
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.