14.09.2014, 20:07 Uhr

1. Klasse B1: Bad Kleinkirchheim : Maria Gail 1:1, leider mit Polizei, Rettung und Hubschraubereinsatz.....

Alexander Ertl aus Maria Gail wird mit Verdacht auf eine Wirbelverletzung ins Klagenfurter Krankenhaus geflogen.
Das erste Spiel der Rückrunde führte Maria Gail nach Bad Kleinkirchheim. Auf Grund der vergangenen starken Regenfälle spielte man am Kunstrasenplatz und es fanden sich leider auch nur ca 80 Zuschauer ein.

Die Gastgeber stehen mit 5 Punkten am 7. Platz, Maria Gail mit 11 Punkten am 3. Platz. Beide haben in den letzten 3 Partien nur einmal gewonnen.

Für Maria Gail wäre es wichtig, mit einem weiteren Sieg den Anschluss nach vorne zu festigen und vor allem nach der eher bescheidenen Leistung im vorigen Match gegen Admira wieder zu einer konzentrierten und guten Spielweise zu finden.

Auf alle Fälle sah man eine Steigerung, was Einsatz, Laufbereitschaft und Zweikampf betraf. Trotzdem verlor man leider sehr viele Bälle und Bad Kleinkirchheim lebte von den Fehlern.
Nach einem Ballverlust liefen die Hausherren einen Konter, Maria Gail war hinten komplett offen und es stand bereits in der 12. Minute 1:0. Torschütze war Markus Wildbahner.

Die Villacher ließen sich davon aber nicht beirren und dieser Kampfgeist wurde belohnt. Nach Balleroberung und Zuckerpass von Philipp Selesi konnte in der 16. Minute Dulaga Samardzic zum 1:1 ausgleichen.

Bis zur Halbzeit drückte Kirchheim stark. Maria Gails Tormann hatte beide Hände voll zu tun, bei einem Angriff konnte auch ein Feldspieler an der Torlinie per Kopf retten, so gings mit 1:1 in die Kabine.

Pünktlich zum Anpfiff der zweiten Hälfte setzte auch leichter Regen ein, es wurde dadurch noch rutschiger. Beide Teams wollten es nun wissen. Mehr Torchancen hatte Maria Gail, die gefährlicheren aber Bad Kleinkirchheim, Treffer gelang beiden Mannschaften keiner.

Kurz vor Schluss wurde der 16 jährige Alexander Ertl aus Maria Gail in einem Luftkampf irgendwie verletzt und blieb am Boden liegen. Unter den herbeilaufenden Helfern befand sich auch ein Arzt, der den Hubschrauber anforderte. Die Polizei war rasch vor Ort. Bis der Hubschrauber und danach die Rettung eintrafen, vergingen mindestens 20 Minuten. Alexander wurde mit Verdacht auf eine Wirbelverletzung nach Klagenfurt geflogen und wir wünschen ihm von Herzen alles erdenklich Gute und baldige vollständige Genesung!

Der Schiedsrichter pfiff dann die Partie ab und es blieb beim 1:1.

Maria Gail hat 2 wichtige Punkte liegen gelassen im Kampf um einen Platz unter den ersten Vieren, aber es liegen ja noch sechs Spiele vor uns, da kann mit viel Einsatz noch alles möglich sein....
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.