13.11.2017, 09:44 Uhr

Carinthians vor dem "Spiel des Jahres"

Teamjubel bei den Damen der Carinthians (Foto: KK/Carinthians)

Kickerinnen wollen im ÖFB-LadiesCup gegen FFC Vorderland punkten.

SPITTAL. Während sich Kärntens Herren-Amateurfußball bereits in seiner Gesamtheit in der Winterpause befindet, ist die Saison für den Frauen-Zweitligisten Carinthians Spittal/Drau noch lange nicht vorbei.
Am Sonntag, dem 19. November 2017 steht um 11 Uhr im Spittaler Goldeckstadion für die Girls nicht weniger als das #SpieldesJahres auf dem Programm: Im Achtelfinale des ÖFB-LadiesCups treffen die Lieserstädterinnen auf den Erstligisten FFC Vorderland und sind dabei voll auf Sieg eingestellt: „Bereits in der ersten Runde konnten wir mit Südburgenland einen scheinbar übermächtigen Gegner aus der ersten Liga aus dem Bewerb werfen, dieses Kunststück wollen wir natürlich noch ein zweites Mal schaffen“, geben Willi Koch, der Präsident der Carinthians und der Sektionsleiter des Vereins, Martin Bodner, die klare Marschrichtung vor.
Das Duo weiß allerdings, dass für diese Sensation eine „außergewöhnliche Mannschaftsleistung und ein Sterntag“ notwendig sind: „Bekanntlich hat der Cup eigene Gesetzte. Wir wollen uns einen Platz unter den Top acht Teams Österreichs erkämpfen und werden diesem Ziel alles unterordnen.“

Hoffen auf Heimvorteil

Koch und Bodner hoffen unisono auf zahlreiche Unterstützung der Fans und einen echten Heimvorteil: „Nachdem es an diesem Wochenende kaum mehr Fußballspiele gibt, hoffen wir, dass zahlreiche Unterstützer den Weg ins Goldeckstadion finden und unsere Elf zur historischen Sensation peitschen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.