07.10.2014, 08:07 Uhr

DSV & ÖSV am Mölltaler Gletscher

Ute Zaworka (Kärnten Werbung) und Mathias Berhold (DSV-Chef-Trainer Herren) unterhielten sich gut.

Die beiden Ski-Nationalmannschaften trainieren derzeit am Mölltaler Gletscher. Einen gemeinsamen Abend beim Alpenhotel Badmeister verbrachten die Teams mit Journalisten und Medienleuten.

INNERFRAGANT (pgfr). Dem Mölltaler Gletscher hat der letzte Sommer gut getan. Bei so viel Schnee und damit hervorragenden Verhältnissen lässt es sich gut trainieren. Im "Schichtbetrieb" sogar - die ersten Skirennläufer fahren um halb sieben auf den Berg - wird trainiert.

Die zufriedenen Trainer, Mathias Berthold (Chef-Trainer Herren beim DVS) und Markus Anwander (Chef-Trainer Damen beim DSV) sind mit dem Pistenzustand und den Trainingserfolgen ihrer Skisportler sehr zufrieden. Eine spannende Ski-Weltcup-Saison steht bevor. ÖSV-Trainer bei den Damen und Bruder von Armin, Roland Assinger, ist mit Carmen Thalmann, Romana Siebenhofer, Michaela Kirchgasser, um einige zu nennen, mehrmals im Jahr am Mölltaler Gletscher zum Training.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Flattachs Bürgermeister Kurt Schober und Geschäftsführer der Nationalpark-Hohe-Tauern-Region Günter Mussnig gab es "lustige" Klänge auf Harmonika und Klarinette von Gerald Ranacher und Christopher Haritzer. Mario Matt, Reinfried Herbst, sowie Manuel Schwarz und Manuel Feller übten sich ebenfalls in Rhythmus.

Badmeister-Wirt Gert Walter zauberte mit seinem Team ein kaltes und warmes Buffet mit heimischen Produkten. Köstliches vom Tauernlamm, vom Mölltaler Alpenlachs Bio Seesaibling, vom Mölltaler Almochsen und natürlich ausgezeichnetem Käse von den Mölltaler Almen verwöhnte Sportler, Trainer und Medienleute. Das Alpenhotel der Familie Walter liegt am nähesten beim Gletscher und hat somit klaren Heimvorteil mit herrlichem Ambiente.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.